Taxfix

Taxfix Erfahrungen

Ø 4.9 von 5 Sternen
ZUM ANBIETER BEWERTUNG ABGEBEN
Bewertungsgrafik
Taxfix wurde von unseren Nutzern im Durchschnitt mit 4.9 von 5 Sternen bewertet. Die Bewertung basiert auf Erfahrungen von insgesamt 7 Nutzern. Wir würden uns freuen, wenn Sie einen eigenen Taxfix Testbericht verfassen, von dem andere Nutzer profitieren können.

7 Taxfix Erfahrungsberichte


  • Susanne
    Donnerstag, 02. April 2020 - 13:05 Uhrtaxfix,eine App die sehr verständlich ist

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Bisher brauchte ich keine Steuererklärung zu machen ,doch jetzt als Alleinlebende hat sich das geändert. Auf Empfehlung machte ich mit taxfix meine erste Steuererklärung. Diese App ist sehr verständlich, auch für Laien zu empfehlen .Kosten gering und erst ab einer bestimmten Rückzahlung zu zahlen .

    (0)

  • Barbara
    Sonntag, 29. März 2020 - 12:36 UhrVersteckte Kosten

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ich habe meine Steuererklärung hiermit relativ einfach machen können.
    Zum Schluss noch Kontodaten eingeben, und dann kommt es. 34,99€!! Muss ich bezahlen. Davon stand vorher nichts!
    Ich habe mir jetzt die Arbeit gemacht und werde daher auch zahlen. Aber vorher stand hier nichts zu lesen!

    (1)

  • Zeno.Wolter
    Samstag, 28. März 2020 - 13:47 Uhr

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Eher durch Zufall entdeckt und spontan ausprobiert, anstatt sich wie gewohnt durch ELSTER zu quälen. Sehr einfache und intuitive Bedienung. Der Preis ist vollkommen in Ordnung. Sehr einfach, alles wird Schritt für Schritt abgefragt und wenn was nicht klappt bekommt man sofort Hilfe!

    (1)

  • Antje Rieck
    Donnerstag, 26. März 2020 - 11:27 Uhr

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Die App ist übersichtlich und mega einfach zu bedienen. Erstellung der Steuererklärung klappt prima.

    (0)

  • Zeon
    Dienstag, 17. März 2020 - 16:24 UhrSo einfach wie noch nie

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ich habe von Freunden von der App Taxfix gehört. Das musste ich direkt ausprobieren. Als Selbstständiger ist Steuer nicht so ganz einfach, es gibt viel zu beachten und Belege zu sammeln. Gerade bei mir, weil ich für verschiedene Kunden tätig werde, in den Bereichen Cutter, Texter und Videoproduzent. Schnell verliert man den Überblick über seine Belege, wann welcher Kunde wie viel bezahlt hat und welche Anschaffungen man für das eigene Business getätigt hat. Mit der App Taxfix ist die Steuererklärung ziemlich einfach gehalten. Man beantwortet den Fragebogen, fotografiert seine Belege und diese werden automatisch dem richtigen Zweck zugeordnet. Wenn man das immer regelmäßig erledigt, sammelt sich auch kein Berg an, den man an einem Sonntag abarbeiten muss. Die Steuererklärung kann man direkt an das Finanzamt senden. Es kostet einen kleinen Beitrag, den man aber nicht bezahlen muss, wenn man wenig bis nichts zurückerstattet bekommt.

    (0)

  • Celine Baust
    Sonntag, 16. Februar 2020 - 16:20 UhrFaire Kosten-Struktur

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung ist wirklich super, denn man zahlt nur wenn man wirklich Geld vom Finanzamt erstattet kriegt. 2018 hatte ich leider nichts zurückbekommen, aber musste dann ja auch gar nichts bezahlen. 2018 habe ich Einiges geltend machen könnte und tatsächlich Geld erhalten. Bin gespannt wieviel ich 2019 evtl. erhalte. Klare Empfehlung meinerseits.

    (0)

  • A. Tauber
    Montag, 13. Januar 2020 - 16:19 Uhr

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Das ist meine erste Steuererklärung die ich je gemacht habe. Der Papierkram hat mich sonst immer ziemlich abgeschreckt. Hat gut funktioniert und ging sehr schnell. Das habe ich mir komplizierter vorgestellt. Am Ende habe ich sogar über 140 Euro zurück bekommen.

    (0)

Taxfix Erfahrungsbericht verfassen:

Wie zufrieden sind Sie mit Taxfix? Von 1 Stern (schlecht) bis 5 Sterne (sehr gut). Sie haben außerdem die Möglichkeit Ihre eigenen Erfahrungen mit Taxfix mit unserer Community zu teilen, damit auch andere Nutzer davon profitieren können. Beachten Sie dabei jedoch bitte den Leitfaden für Erfahrungsberichte.

Anbieter-Information

Taxfix

Taxfix GmbH
Karl-Liebknecht-Str. 34
10178 Berlin
Tel: 030 – 567 956 99
E-Mail: hallo@taxfix.de

Im Web

Shop Facebook Shop Facebook

Taxfix – Online-Steuererklärung in nur 22 Minuten?

Die Taxfix GmbH wurde im September 2016 von Mathis Büchi und Lino Teuteberg gegründet und verfolgt seitdem nur ein Ziel: Steuerthemen verständlicher gestalten und Ihnen als Steuerzahler eine höchstmögliche und rechtmäßige Rückerstattung zu bescheren. Dafür hat Taxfix eine spezielle Steuer-App entwickelt, die Sie Schritt für Schritt durch Ihre Steuererklärung führen soll – und zwar in durchschnittlich 22 Minuten. Ob das wirklich funktioniert? Die allgemeinen Taxfix-Erfahrungen sprechen dafür. Laut eigenen Angaben belegen über 25.000 positive Bewertung mit durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen die Begeisterung der Taxfix-Nutzer über die neuartige Steuersoftware.

  • Seit 2017 in Deutschland aktiv
  • Das Ziel: Komplexe Steuersachen vereinfachen und jedem Steuerzahler Zugang verschaffen
  • Wöchentliche Steuererstattungen in Millionenhöhe
  • Über 80 Mitarbeiter – darunter Steuerexperten, Steuerberater und Juristen
  • Unterstützung von namhaften Investoren wie Valar Ventures, Creandum und Redalpine

Lohnt sich eine Steuererklärung für Arbeitnehmer?

Viele Menschen scheuen sich aus Angst vor einem unüberschaubaren Papierkrieg und zusätzlichen Verpflichtungen vor der freiwilligen Einreichung Ihrer Steuererklärung. Für die meisten Angestellten ist die Steuererklärung aber eine lohnende Option, die jedoch nur selten wahrgenommen wird. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes gaben im Jahre 2016 nur 13,2 Millionen von insgesamt 23,7 Millionen unbeschränkt Steuerpflichtigen eine Steuererklärung ab. Von den 13,2 Millionen eingereichten Steuererklärungen schüttete das Finanzamt an 11,5 Millionen Steuerzahler eine Rückzahlung aus, die durchschnittlich 935 Euro betrug. Daran zeigt sich, das sich die freiwillige Steuererklärung für die absolute Mehrheit der Arbeitnehmer auszahlen kann.

Taxfix Erfahrungen – die Vor- und Nachteile der Steuer-App

Entsprechend der allgemeinen Erfahrungen mit Taxfix hat die hauseigene App für Steuererklärungen zahlreiche Vorteile zu bieten. Durch das benutzerfreundliche Interface soll sich die App gleichermaßen für Anfänger und Erfahrene Steuerzahler eignen. Grundsätzlich benötigen Sie für die Einreichung Ihrer Steuererklärung mit Taxfix keinerlei Vorwissen. Die App soll Sie mit einfachen Fragen durch den gesamten Prozess der Steuererklärung leiten und dabei sicherstellen, dass Sie nur das ausfüllen, was tatsächlich notwendig ist. Dabei verzichtet die Taxfix-App vollständig auf Papierformulare – alle Angaben sollen digital und in Echtzeit an die Vorgaben des Finanzamtes angepasst werden.

Sie zahlen nur, wenn Sie auch etwas bekommen

Ein weiterer wesentlicher Vorteil besteht darin, dass Sie bei Taxfix nur dann etwas bezahlen, wenn es sich für Sie auch wirklich lohnt. Nur wenn Sie zur Abgabe verpflichtet sind oder eine Steuererstattung von mindestens 50 Euro erhalten, zahlen Sie eine einmalige Gebühr in Höhe von 34,99 Euro. Wenn Ihre Erstattung unter 50 Euro liegt, bleibt die Dienstleistung für Sie vollkommen kostenfrei. Ebenfalls von Vorteil: Wie hoch Ihre Steuererstattung ausfällt, erfahren Sie unmittelbar nach der Angaben aller notwendigen Informationen. Ob Ihre Daten anschließend an das Finanzamt übermittelt werden sollen, entscheiden Sie selbst. Bis zu diesem Punkt bleibt der Service komplett kostenlos.

Taxfix spart Zeit und Nerven

Darüber hinaus soll die Steuererklärung mit Taxfix auch eine Menge Zeit sparen. Anstatt sich mehrere Stunden mit Ihrer Zettelwirtschaft herumzuhängen, soll die Taxfix-App Ihre Steuerdaten nach nur 22 Minuten vollständig via Elster an Ihr örtliches Finanzamt übermitteln. Falls Sie bei der Nutzung der App auf etwaige Probleme stoßen, erhalten Sie Unterstützung innerhalb der App, auf der Webseite oder direkt vom Taxfix-Kundenservice. Der einzige erkennbare Nachteil besteht darin, dass Sie leider keine Garantie für eine entsprechende Steuererstattung erhalten und Abweichungen zum tatsächlichen Steuerbescheid im Bereich des Möglichen liegen. Außerdem steht der Service derzeit nur für Angestellte, Ausbaubildende und Studenten zur Verfügung. Für Selbstständige, Forstwirte oder Renter ist die Taxfix-App momentan leider nicht nutzbar.

Abweichungen möglich
Laut eigenen Angaben erfolgt die Berechnung Ihrer Steuererstattung bei Taxfix mit größter Sorgfalt. In machen Fällen sollen die Vorschriften zur Berechnung der Steuerschuld jedoch einen gewissen Interpretationsspielraum lassen. Es kann also passieren, dass Ihr zuständiger Finanzbeamter einige Posten nicht anerkennt, wodurch zu Abweichungen zwischen Ihrem Taxfix-Ergebnis und dem Steuerbescheid Ihres zuständigen Finanzamtes kommen kann.

Aus Taxfix-Erfahrungsberichten gehen die folgenden Vor- und Nachteile hervor

  • Gleichermaßen für Anfänger und Erfahrene geeignet
  • Kein Steuerwissen erforderlich
  • Keine Papierformulare
  • Keine Gebühren ohne Steuererstattung
  • Sofortige Informationen über die Höhe der Erstattung
  • Steuererklärung in nur 22 Minuten
  • Verfügbarer Kundenservice
  • Keine Garantie für Erstattung
  • Abweichungen vom Steuerbescheid möglich
  • Für Selbstständige, Forstwirte und Rentner nicht nutzbar

In vier Schritten zu Ihrer Steuererklärung – so funktioniert Taxfix

Viele Nutzer haben bereits positive Erfahrungen mit der Taxfix-App gemacht und schätzen diese vor allem für den schnellen und unkomplizierten Interview-Modus. Nach nur vier Schritten und rund 22 Minuten soll Ihre Steuererklärung fertig sein. Dabei steht Ihnen der Service sowohl auf Android- und IOS-Smartphones und -Tablets zur Verfügung, als auch in Ihrem Webbroser.

  1.  Schritt: Zuerst beantworten Sie durchschnittlich 70 von 3.00 möglichen Fragen bezüglich Ihrer Wohn-, Arbeits-, Einkommens- und Gesundheitssituation. Dabei sollen Ihnen nur die Fragen gestellt werden, die für Ihre Steuer und Sie als individuellen Nutzer relevant sind.
  2.  Schritt: Im zweiten Schritt scannen Sie Ihren Lohnsteuerbescheid mit Ihrem Smartphone ein, wobei alle relevanten Daten automatisch übernommen werden sollen.
  3.  Schritt: Nun berechnet Taxfix Ihre zu erwartende Steuererstattung.
  4.  Schritt: Zum Schluss prüfen Sie Ihre Daten auf Richtigkeit und übermitteln diese – insofern Sie es möchten – mit einem Klick via Elster direkt an Ihr zuständiges Finanzamt.
Wirklich nur 22 Minuten?
Im Durchschnitt dauert das Einpflegen der Steuerdaten bei Taxfix nur 22 Minuten. Wie lange Sie tatsächlich benötigen, ist jedoch in erster Linie von der Anzahl Ihrer absetzbaren Posten abhängig.

Taxfix Erfahrungen – wie hoch sind die Kosten?

Die Taxfix-App steht Ihnen im Google-Play- und App-Store zum kostenlosen Download zur Verfügung. Laufende Kosten entstehen laut Erfahrungen mit der Taxfix-App nicht. Einmalige Gebühren fallen bei Taxfix nur an, wenn Sie eine Steuererstattung in Höhe von mindestens 50 Euro erhalten. Da sich diese lediglich auf 34,99 Euro belaufen, verspricht Ihnen der Anbieter in jedem Fall einen finanziellen Vorteil.

Kundensicherheit – wie sicher sind meine Daten bei Taxfix?

Für die Übermittlung Ihrer Steuerdaten nutzt Taxfix die offizielle ELSTER-Schnittstelle der Finanzbehörden. Dadurch können Sie sich sicher sein, dass Ihre Steuererklärung gemäß § 87c der Abgabenordnung bei Ihrem zuständigen Finanzamt eintrifft. Außerdem sollen Ihre Daten grundsätzlich verschlüsselt übertragen werden – egal ob zu den Taxfix-Servern oder Ihrem Finanzamt. Hierfür verwendet das Unternehmen laut eigenen Angaben spezielle Verschlüsselungstechnologien, die auch Banken für verschiedene Online-Services einsetzen. Um sicherzustellen, dass Sie eine maximale und rechtmäßige Steuererstattung erhalten, soll ein Team aus Steuerberatern und -experten dafür sorgen, dass die aktuellsten Steuergesetze stets beachtetet werden. Auch die Inhalte der Taxfix-Webseite sollen regelmäßg auch steuerrechtliche Korrektheit, Aktualität und Seriosität geprüft werden.

Taxfix-Test – wie schneidet die Steuer-App ab?

In allgemeinen Testberichten schneidet die Taxfix solide ab. In verschiedenen Taxfix-App-Tests zeigt sich, dass die Firmengründer Ihr versprechen halten können: Die App ist simpel, einfach zu bedienen und verzichtet auf Fachchinesisch und nervige Papierformulare. Es gibt allerdings auch einige Kritikpunkte. Beispielsweise prangert die „WirtschaftsWoche“ Im Taxfix-Steuererklärung-Test an, dass keine gemeinsame Steuererklärung für Ehepartner möglich sein soll. Auch eine Übernahme der Vorjahresdaten oder ein automatischer Abruf von Daten, die Ihrem Finanzamt bereits vorliegen, soll Ihnen bei Taxfix leider nicht zur Verfügung stehen.

Steuererklärung mit Taxfix – das Fazit

Die Taxfix-App ist leider nicht für Jedermann nutzbar und scheint laut Bewertungen noch kleinere Schwächen aufzuweisen. Für Sie als Nutzer geht von der Nutzung des Angebotes jedoch kein Risiko aus. Schließlich bezahlen Sie nur dann, wenn Sie auch wirklich Geld vom Finanzamt zurückerhalten. Außerdem soll das Einpflegen Ihrer Daten nur rund 20 Minuten erfordern, die häufig schon für die Anfahrt zum Steuerberater anfallen. Sie können die App also bedenkenlos ausprobieren und sich selbst ein Bild von dem vielversprechenden Service machen.

Taxfix Video