Lidl Reisen Logo

Lidl Reisen Erfahrungen

Ø 3.4 von 5 Sternen
ZUM ANBIETER BEWERTUNG ABGEBEN
Bewertungsgrafik
Lidl Reisen wurde von unseren Nutzern im Durchschnitt mit 3.4 von 5 Sternen bewertet. Die Bewertung basiert auf Erfahrungen von insgesamt 56 Nutzern. Wir würden uns freuen, wenn Sie einen eigenen Lidl Reisen Testbericht verfassen, von dem andere Nutzer profitieren können.

56 Lidl Reisen Erfahrungsberichte


  • Marion K.
    Mittwoch, 13. November 2019 - 06:33 UhrAIDA Kreuzfahrt & Barcelona

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ausschlaggebend für unsere Buchung über Lidl, war das komplett Angebot „AIDA Kreuzfahrt & Barcelona“. Gebucht lt. Beschreibung 3 Tage Barcelona City Hotel + Kreuzfahrt. Aus dem Barcelona City Hotel wurde ein Hotel in der Pampa – 1,5 Std. von Barcelona entfernt. Mit der fadenscheidigen Ausrede „es wäre ein Kongress in Barcelona“. Dies wurde uns 7 Tage vor der Reise mitgeteilt. Kein Mensch glaubt das ein Kongress so kurzfristig angesetzt wird, das alle Zimmerkontingente storniert werden. Wir haben Lidl im Vorfeld der Reise die Möglichkeit das jetzt gebuchte „Pampa-Hotel“ noch in ein „City-Hotel“ umzubuchen (es gab noch Zimmer) von dieser Möglichkeit hat Lidl keinen Gebrauch gemacht. Viel mehr wurden wir in Hotels verfrachtet die Lidl sowieso im Programm hat. Hier kam dann ganz schnell der Verdacht auf „diese Zimmer haben Sie wohl nicht voll bekommen“. Und genauso war es dann auch.
    Ergebnis: Anreise Deutschland-Barcelona – 1,5 Std. Wartezeit am Flughafen (Reiseleitung war ahnungslos und nicht richtig von Lidl informiert) – anschließend Transfer in die Pampa nochmals 1,5 Std.
    Tag 2 Barcelona: wieder 1,5 Transfer nach Barcelona hinein (Rückfahrt selbst organisiert mit dem Taxi – weil wir nicht schon um 17 Uhr zurück wollten in die Pampa – wir wollten ja die Stadt erkunden – 1 Std. Fahrzeit / Taxi – 100€).
    Tag 3 Transfer zum Schiff – wieder 1,5 Std.
    Insgesamt haben wir 7 Std. Transfer + Wartezeit gehabt, zzgl. verschwendete Zeit um mit der Reiseleitung zu reden.
    Für diese Tortur haben wir von Lidl für 2 Personen eine Gutschrift von 130 € erhalten!! Das ist einfach lächerlich. Wenn man bedenkt, dass das Hotel in Barcelona je Nacht schon soviel gekostet hätte und das Hotel in dem wir untergebracht waren nur 70€ – und Lidl hat es noch nicht mal soviel gekostet – es war ja aus Ihrem Kontingent und sowieso nicht verkauft!

    EINFACH MISERABEL was Lild hier geleistet hat.

    Jetzt was positives: DIE AIDA KREUZFAHRT WAR SEHR SCHÖN, OHNE PROBLEME UND OHNE BEANSTANDUNGEN!!! Gut – das ist nicht der Verdienst von Lidl sondern von AIDA!!!!

    Was haben wir daraus gelernt? NIE WIEDER LIDL – DIES WERDEN WIR JEDEM SO ERZÄHLEN (auch im www) OB ER ES HÖREN WILL ODER NICHT!

    (1)

  • Roman Gugerell
    Montag, 04. November 2019 - 18:20 UhrEin ERLEBNIS !!!! Nepal - Trekking Tour Oktober / November 2019

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ich war das erste Mal in Nepal und das erste Mal mit Lidl unterwegs. Die Reise war einfach wunderbar und super eindrucksvoll.
    Vorweg sollte einem klar sein, dass mit in eines der ärmsten Länder der Welt fliegt – dann sollte man sich den Preis ansehen und bewusst machen, dass es eine Trekking-Tour und kein Deluxe-Urlaub ist. Wenn das klar ist, dann ist es ein einzigartiger Genuss.

    Land und Leute sind eindrucksvoll, die Landschaften atemberaubend und unvergesslich. Jeder ist freundlich und scheint trotz der Armut zufrieden zu sein. Macht einem wieder einmal klar, wie toll es uns geht!

    Vor allem aber auch die Mannschaft, die sich um uns gekümmert hat, war einfach Spitze. Hier ist der Gast nicht nur König, sondern gemäß Glauben und Tradition sogar Gott und das merkt man vom ersten bis zum letzten Tag.
    Die Träger, Sherpas und Reiseleiter haben sich bestens um uns gekümmert und sogar für perfektes Wetter gesorgt 😉
    Poon-Hill bei ungetrübten Sonnenschein ist wirklich unvergesslich.

    Das ganze Team hat sich während der Wanderungen um die Teilnehmer gekümmert, egal ob man vorne weg ging oder etwas länger benötigte. Am Abend haben sie noch Lagerfeuer gemacht und wir haben gemeinsam gesungen & getanzt.
    Sie haben auch das Essen für uns zubereitet – wohl ein Grund warum keiner aus unser Gruppe (34 Personen) auch nur 1 Tag ein Magenproblem hatte.

    Diese Reise ist wirklich uneingeschränkt zu empfehlen.

    Es haben uns mehr als 20 Nepali bekleidet. Das bedeutet, dass durch diese Reise & unsere Trinkgelder 20 Familien in Nepal unterstützt werden – ein weiterer Pluspunkt bei dieser Reise.

    Kommentare / Hinweise:
    Etwas Chaos am Flughafen beim Visum. Macht durchaus Sinn sich schon zu Hause darum zu kümmern. Wenn man bereits ein Foto hat, braucht man sich nicht rechts bei den Automaten anstellen. Sondern eine kleine Einreisekarte (A6) und ein Formular (A4) am Schalter rechts besorgen und dann links anstellen, wo auch die Gebühr zu bezahlen ist. Daneben kann mach auch gleich Geld umwechseln – ist aber auch sonst beim ATM kein Problem. Die Einreise ist wirklich eine Geduldsprobe.

    Wir waren eine sehr große Gruppe von 34 Personen – war für mich etwas unerwartet. War aber eigentlich toll, da sich immer wieder neue Gesprächspartner fanden und sich die Gruppe bei den Wanderungen eh etwas auseinander gezogen hat.

    Die Hotels in Kathmandu & Pokhara waren absolut in Ordnung (Zimmer, Essen,…). Die Berghütten sind damit natürlich nicht zu vergleichen. Aber auch bei uns in den Alpen ist dort nicht der Luxus zu Hause. Es gibt WC & Dusche – nicht immer im Zimmer. Es gibt Wasser – aber nicht immer warm. Ist eben ein Abenteuer-Urlaub ;-). Verwundert hat mich, dass es überall WLAN und Steckdosen zum Aufladen gab.

    Überhaupt war die Infrastruktur viel besser als erwartet. Alles 30 Minuten gab es eine Hütte mit der Möglichkeit zur Pause bzw. Labung.

    Die Wanderungen selbst waren nicht sonderlich schwierig oder herausfordernd – vorausgesetzt man bringt ein wenig Kondition mit. Wird zwar als Einsteiger-Tour angeboten, aber etwas Bewegung sollte man manchmal schon gemacht haben. Die Wege waren bestens ausgebaut – zumeist in Form von Treppen (ca. 20.000). Wir sind insgesamt 70 – 80 Kilometer gegangen ohne uns wirklich zu stressen (viele Pausen). Natürlich gab es Sportler & Genießer – aber alle konnten ihr Tempo gehen. Die in der Ausschreibung angeführten Höhenmeter sollte man nicht so genau nehmen 😉

    Es gab die Möglichkeit einen Flug zum Himalaya und Mt. Everest zu machen (EUR 210,-) – sehr zu empfehlen.
    Es gab auch die Möglichkeit in einer heißen Quelle zu baden: Badezeug & Handtücher nicht vergessen.
    Als Alternative für die Rückfahrt nach Pokhara gab es einen Flug (EUR 125,-) – damit hat man am letzten Tag mehr Zeit in Kathmandu.

    Nachdem WC & Duschen nicht wirklich unserem Standard entsprechen, sollte man unbedingt Badeschlapfen, Feuchttücher,.. mitnehmen.

    Insgesamt eine unvergessliche Reise, wo die Eindrücke & Erinnerungen wohl noch lange frisch bleiben.
    Ich habe einen tollen Urlaub in Nepal genossen und dabei viele Familien vor Ort unterstützt – eine Win / Win-Situation, wie sie besser nicht sein kann.

    Also ab nach Nepal !!!
    Namaste bzw. liebe Grüße
    Roman

    (2)

  • Monika
    Sonntag, 03. November 2019 - 03:23 Uhr

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ich War mit lidl in China und die Reise an sich war sehr schön. Hotels in Ordnung und auch die Organisation. Leider hat der Reiseleiter am 2 Tag bereits 40 Euro Trinkgelder für Busfahrt etc. verlangt uns am Ende der Reise 60 Euro für sich pro Person. Das Geld wurde massiv verlangt und war verpflichtend zu zahlen. Dies hat mir die Freude an der reise ziemlich verderben wegen Diskussion mit mitreißenden etc. Die Reise hat sich u. 20 Prozent verteuert ohne Info. Deshalb Vorsicht bei lidl reisen

    (0)

  • Stefan Schreiber
    Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 18:42 Uhr

    Ø 2 von 5 Sternen

    Ø 2 von 5 Sternen

    Island Rundreise mit Lidl
    Gut war das Wetter, wofür Lidl jedoch nichts kann
    Schlecht war
    1. Extra Direktor ab München gebucht, dann kommt vor Abreise Mitteilung dass Rückflug über Kopenhagen = 5 Std mehr
    2. Hotels sollten Mittelklasse sein, waren jedoch gefühlte Jugendherbergen mit Zimmer von Ca. 6 qm oder Baracken. 2 Hotels, von 6, waren ok. Mr. Reiseleitung ist bei dem Preis nicht mehr drin, obwohl bessere, kg Internet, gerade einmal 10 €/Nacht mehr kosten würden, die wir auch gerne mehr bezahlt hätten.
    3. Leider keine einheimische Reiseleitung, sondern eine Österreicherin die in Deutschland wohnt.
    4. Halbpension wurde, auch gegen Mehrpreis, nicht angeboten. So nur teures Essen, z.b. Nudelgerichte für 17€, dass oft auch noch schlecht war.
    5. Bus sitzfreiheit großzügig, aber Fahrer hätte Klimaanlage nicht im Griff. Entweder 28 Grad oder 15. Gang und Fenster wurden zwischendurch auch nicht gereinigt.

    Wir waren auf dieser Reise mit Lidl nicht zufrieden. Vor 3 Jahren waren wir mit Rewe Reisen für 1100 € incl. Halbpension auf Island, da waren die Hotels, Bus und Reiseleitung vom Feinsten.

    Also Lidl lieber 100 € mehr verlangen und dafür den gewohnten Standard bieten

    (0)

  • Carl
    Montag, 21. Oktober 2019 - 14:04 UhrLidl - Grosse Marokko Rundreise mit Badeurlaub

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Vorweg: Das Preis/Leistungsverhältnis ist außergewöhnlich gut! 80 Euro pro Person am Tag inkl. Zusatzprogramm und Trinkgeldpauschale und natürlich Flug, Zug zum Flughafen und und und.
    Die Reise besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil geht man auf eine Rundreise (Königsstätte und das Atlasgebirge (dem Rücken von Herkules)). Der zweite Teil sorgt für Entspannung am Meer. Diese ist auch nötig, weil der erste Teil sehr anstrengend ist. Es werden bis zu 440 km an einem Tag bereist, man bekommt Hintergrundinformationen und lernt das Land und die Kultur sehr gut kennen. Die Details finden sich in den Erklärungen des Anbieters. Unser Reiseleiter (Khalid) lies keine Wünsche offen. Bei der Anreise erhielt jeder Gast einen persönlichen Brief mit Basisinformationen. Sein erstklassiges Deutsch und die angenehme Stimme mit leicht französischen Akzent machte das Zuhören zu einer wahren Freude. Die sehr interessanten Informationen über das Land, die Sehenswürdigkeiten und teilweise privaten Einblicke wurden charmant und mit Witz rübergebracht und machten die langen Busfahrten kurzweilig.
    Zum Ende der Reise gab es ein sehr schönes Gedicht über Marokko. Ein ganz großes DANKE!
    Es wurden regelmäßig Pausen eingelegt.
    Einige Gäste waren über das Zusatzprogramm (130 Euro) und die Trinkgeldpauschale (5 Euro pro Tag) überrascht. Da hätten die Anbieter im Vorfeld besser informieren sollen. Wir fanden das Programm super und die Trinkgeldpauschale war sehr entspannend.
    Die Hotels waren sauber und besser als erwartet. Bei dem Preis sollte man nicht das Premiumsegment erwarten. Die Reise führt schließlich nach Afrika.
    Das gilt auch für den Bus. Auch dieser war besser als erwartet und der Fahrer war jederzeit Herr der Lage. Er hielt sich an die Vorschriften und brachte uns souverän durch die Millionenstädte und das Atlasgebirge. Die Straßen in Marokko sind in einem sehr guten Zustand.
    Das Essen war eher etwas langweilig aber man bemühte sich um Highlights.
    Es gab auch ein paar Verkaufsveranstaltungen. Aber es war gut auszuhalten und niemand wurde genötigt etwas mitzunehmen.
    Die Händler waren nicht aufdringlich. Da sind wir aus Kenia oder Ägypten anderes gewohnt.
    Lidl lohnt sich.😉
    Der zweite Teil der Reise führte uns in das Hotel Anezi Tower in Agadir. Das Hotel hat schon viel Erfahrung und ist in die Jahre gekommen. Das Personal ist sehr freundlich und das Essen in Ordnung. Lästig ist das kontinuierliche tippen. Trinkgeld wird erwartet. Das ist für AI Gäste (die anhand des Bändchens sofort erkannt werden) etwas schwierig aber sehr notwendig. Leider geben die Geldautomaten nur große Scheine aus und deshalb ist eine der Tagesaufgaben die Organisation von Kleingeld. Das kann man gut in den nahe gelegenen Supermärkten erledigen. Etwas lästig ist die Endlos-Panflötenmusik im Speisesaal. Weiterhin nerven Nachts die laute Musik, die Hauptstraße und die Lichteffekte. Daher unbedingt an Ohrenstöpsel denken.
    Positiv hervorzuheben ist der große Pool in dem man sehr gut Bahnen schwimmen kann.
    Für Kinder wird in dem Hotel wenig geboten.
    Der Strand von Agadir ist sehr schön und lädt zu Spaziergängen und Sport ein.
    Grundsätzlich reichen drei Tage Erholung nach dem ersten Teil. Das Anezi Tower Hotel wird danach langweilig.
    Das Downlight der Reise erlebten wir auf dem Rückflug und damit war Dank Condor die ganze Erholung hinfällig. Wir wurden um 20.30 Uhr mit dem Bus vom Hotel abgeholt. Der planmäßige Abflug von Agadir nach Frankfurt war 23:55 Uhr und die geplante Ankunft 05:10 Uhr . Tatsächlich ging der Flug allerdings erst um 03:30 Uhr. Da die Crew ihre Ruhezeit einhalten musste, sind wir in Stuttgart zwischengelandet und erst um 13:13 Uhr in Frankfurt gelandet. Condor hat sich dabei die größtmögliche Mühe gegeben, ihre Gäste uninformiert zu lassen. Deshalb musste ich leider die Bewertung reduzieren.

    (1)

  • BB
    Samstag, 12. Oktober 2019 - 10:53 UhrEine wunderschöne Irland.-Busrundreis

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Eine wunderschöne Irlandrundreise
    Vom 9. bis zum 16.9.19 haben wir die „Irland Wild Antalantic Way“ Lidl-Rundreise „. gemacht. Startflughafen war Hamburg. Flug mit der Aer-Lingus Hin und zurück ohne Beanstandung.
    Bei der Unterbringung in verschiedenen Hotels, die angefahren wurden, gab es natürlich z. T. erhebliche Qualitätsunterschiede. Unsere Zimmer im Downhill und im Dromoland waren mit einfachen Worten gesagt, mehr als „unappetitlich“. Von anderen Gästen hat man ähnliches gehört. Duschen mochte man dort bestimmt nicht (vielleicht sollte der Veranstalter mal den Mut haben und diese Hotels einfach streichen). Ansonsten Verpflegung und Bedienung in allen Hotels ganz okay. Mit der Reiseleiterin Doris (gebürtige Schweizerin) konnte man mehr als zufrieden sein. Sie war sehr freundlich und immer hilfsbereit. Hat alles sehr gut erklärt und man konnte auch jederzeit Fragen stellen. Auch über das Land selbst hat sie uns vieles erzählt. Natürlich hat man bei Rundreisen immer mal das Bedürfnis, hier oder dort mal etwas länger zu verweilen, was aber aufgrund der Tourenplanung kaum möglich ist. Besonders schön war die Bootstour um die Moherklippen von der Wasserseite aus zu bestaunen. Möglichst aber in den Nachmittagsstunden, weil dann durch die Sonneneinstrahlung die Klippen besser „vorbringen“. Mit etwas Seegang ist dort aber zu rechnen. Auch sehr schön sind die Städte Westport, Dingle, Galway und zum Schluss der ca. 3-stündige schöne Stadtbummel in Dublin.
    Fazit: Wir können diese Reise absolut empfehlen. Ob man immer so eine tolle Reiseleiterin hat, weis man zuvor natürlich nicht.
    Zum Schluss noch etwas zu den Preisen: In Irland ist alles etwas teurer, insbesondere Alkohol. Dafür gib es aber am Airport in Dublin für einen Euro 1 Flasche Wasser: Für das Gleiche wird man auf deutschen Airport bis hin zu 2,80 € richtig abgezockt.

    (0)

  • Guido
    Dienstag, 01. Oktober 2019 - 14:10 Uhr

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Reise gebucht (Spanien) mit Flug, Transfer und Hotel. Laut Ausschreibung sollte nur Sondergepack (Golfausrustung, Kinderwagen etc.) extra kosten. In der Reisebestatigung kein Transfer, daher sicherheitshalber nachgefragt. Jetzt heißt es, ist nicht drin und kostet extra (fast 10 % des Reisepreise). Statt Antwort auf Nachfrage, warum kommen nur Mahnungen!

    (0)

  • Heidi
    Samstag, 28. September 2019 - 17:59 Uhr

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Wir haben die Rundreise Vietnam Kamboscha und Thailand mit Lidl im September gemacht. Alkes war toll organisiert, schöne Hotels, klasse Preis-Leistungsverhältnis. Sehr empfehlenswert.

    (1)

  • Mario
    Donnerstag, 26. September 2019 - 15:41 Uhr

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Das erste und letzte Mal, dass ich bei Lidl gebucht habe. Keine Info vorab, welches Hotel, es stand nur 4 Sterne Hotel in Verona, dann war das Hotel 25 km von Verona entfernt. Ein herabgekommenes Hotel, Boden aus Teppich und aufgerissen, Safe war nur hineingestellt und Akku leer, KLimaanlage nur auf einer Stufe und das lauwarm, TV nur ein paar Sender, Badezimmer teilweise Schimmel, Waschtischplatte mit Silikon angeklebt, die Tür konnte man von außen, obwohl zugesperrt, öffnen. Nach Reklamationen meinte er, der Techniker wird sich das heute ansehen, bis zur Abreise war alles beim Selben.
    Laut Voucher bekommt jeder ein Begrüßungsgetränk an der Bar, das gab es aber leider nur zu einer Uhrzeit um 18.30 h, nach Rückfrage, ob man es eventuell früher haben könnte (da wir ja gerne von 16 h noch nach Verona fahren möchten), gab es ein klares NEIN.
    Als wir nach dem Konzert von Verona, um 24.30 h zurück ins Hotel kamen, war die Eingangstür von unserem Zimmer 5 Zentimeter offen, da sie sich am aufgerissenen Boden verhängt hatte, ALSO WAR DIE TÜR NACH DER REINIGUNG DEN GANZEN LIEBEN TAG OFFEN!!! Zum Glück war nichts gestohlen, aber die Wertsachen hatten wir eh im Auto mit (SAFE defekt).
    Beim Frühstück am ersten Tag war kein Geschirr am Tisch, jeder der kam musste fragen, ob nicht noch Kaffee, Butter, Brot, Wurst zu haben wäre, absolut kein Gemüse, Obst uvm. Bei Nachfrage meinten sie nur, ist schon ausgegangen. Am zweiten Tag war es ein wenig besser, da sich viele beschwerte hatten. Die Getränke bekam man in Plastik Bechern! Kurz gesagt für ein 4 Sterne Hotel absolut zu wenig geboten.
    Zum Konzert nach Verona, konnte man mit einem Bus fahren, der natürlich noch extra zu bezahlen war.
    Werde sicher keine gute Mundpropaganda über LIDL REISEN machen, bin absolut enttäuscht von Ihnen!
    Über gewisse Dinge sehe ich ja hinweg, aber das war einfach zu viel. NIE WIEDER!!!
    MfG Mario

    (2)

  • Katja
    Mittwoch, 25. September 2019 - 07:17 UhrRundreise Irland

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Rundreise Irland

    • Wir bekamen keine genauen Informationen bezüglich der Hotels und Unterkünfte. Wir hatten keinerlei Kontaktnummern vom Reiseleiter bzw. vom Busfahrer für Notfälle zur Verfügung.
    • Die Hotels waren meist keine Mittelklassehotels. Einmal gab es Insekten im Essen, ein anderes Mal schimmliges Brot zum Frühstück, in einem Hotel konnte man die Badezimmertür nur 50 cm öffnen und es gab sehr wenig heißes Wasser zum Duschen.
    • Es wurden viele Umwege gefahren und teils unnötig doppelte Strecken gefahren.
    • Es wurde von der Reiseleitung vor Ort teils Programmpunkte abgeändert, ohne genau nachzufragen, ob man damit einverstanden ist.
    • Beinahe wurde eine bereits bezahlte Führung in einem Schloss von der Reiseleitung selbst abgesagt, da angeblich viel zu wenig Zeit wäre und man müsse wieder zügig weiter.
    • Der Busfahrer hatte die Klimaanlage nicht im Griff. Entweder war es viel zu kalt oder zu warm, so dass einige Reiseteilnehmer am Ende der Reise sehr verkühlt waren.
    • Insgesamt war viel zu wenig Zeit um Besichtigungen zu machen, die meiste Zeit verbrachten wir im Bus. Unsere Meinung nach war die Zeiteinteilung im Verhältnis Fahrten/Besichtigungen äußerst unpassend.
    • Vor allem in Dublin hatten wir ca. 2 Stunden zur Verfügung, um noch etwas zu besichtigen, die natürlich nicht einmal annähernd gereicht haben. Trotz Verschiebung des Abendessens um eine halbe Stunde nach hinten, wurde die Zeit in Dublin nicht verlängert. Man kam ca. 2 Stunden vor dem Abendessen wieder im Hotel an. Diese Zeit hätten wir gerne genutzt, um mehr von Dublin zu sehen.
    • Generell war es uns nicht möglich abends privat noch eine Erkundung in den Orten zu unternehmen, da die Hotels sehr abseits gelegen waren.

    Wie Sie hier gelesen haben, waren es nicht nur ein paar Kleinigkeiten! Wir empfehlen daher keine Lidl-Reise zu buchen.

    (0)

  • Horst Skiebe
    Montag, 23. September 2019 - 13:25 UhrÖsterreich Hotel Taxacher

    Ø 2 von 5 Sternen

    Ø 2 von 5 Sternen

    Wir waren vom 15.09.-22.09.19 im AI Hotel Taxacher.Das Haus als solches ist OK.Die Zimmer sind ordentlich und sauber.Leider hat das Hotel keinerlei Gastgeber Qualitäten.Das Personal ist muffelig und völlig überfordert,weil einfach viel zuwenig Personal vorhanden war.Das Haus war auch überbucht.Alle Urlauber die ausser Haus untergebracht waren mussten zum Essen wieder ins Taxacher und wurden irgendwie noch an den Tischen zwischen gesetzt.Man sass eingepfercht und von gemütlichem Essen war keine Rede mehr.Ach ja Essen:Bei 3 Sternen erwarte ich gut bürgerliche Küche.Was da serviert wurde war entsetzlich.Nicht schmackhaft und oftmals nur Fertigprodukte auf den Teller gelegt von einem angeblichen Haubenkoch.Ich als Hobbykoch würde mich schämen meinen Gästen sowas anzubieten.Man kann auch mit günstigen Produkten was leckeres kochen.

    (0)

  • kati
    Montag, 23. September 2019 - 10:26 UhrChina-Rundreise Lidl über Bavaria Fernreisen

    Ø 2 von 5 Sternen

    Ø 2 von 5 Sternen

    Die Rundreise war eine beeindruckende Erfahrung, China muss man zumindest einmal erlebt haben – man muss allerdings die politische und menschenrechtliche Situation in diesem Land ausblenden bzw. nicht hinterfragen. Negativ anzumerken sind bei unserer gebuchten Reise nur einige wenige Punkte, so z.B. wurde in der Reisebeschreibung nicht darauf hingewiesen, dass eine gewisse körperliche Grundkonstitution erforderlich ist. Personen mit eingeschränkter Mobilität haben bei den vielen Fußmärschen an den größten Sehenswürdigkeiten Pekings und Shanghais keine Freude – hier gilt es einige Kilometer bzw. einige Hundert Treppenstufen zu überwinden. Auch der Hinweis, dass bei der Yangtse-Kreuzfahrt zwar ein pauschales Trinkgeld in der Rechnung angesetzt wird, dieses aber nach Belieben erhöht bzw. reduziert werden kann, ist leider nicht korrekt. So wurde neben dem bereits zuvor an das Schiffspersonal gegebene Trinkgeld nochmals pro Person eine Pauschale von 50€ in Rechnung gestellt, die trotz größerer Proteste (sogar unter Androhung polizeilicher Aktion) eingefordert wurde. Ebenfalls hätten wir uns einen Reiseleiter gewünscht, der etwas besser Deutsch spricht – so konnte leider nur sehr wenig Informatives über China und seine Kultur vermittelt werden. Zu guter Letzt wurde bei der Buchung eindringlich darauf hingewiesen, dass bei der Flusskreuzfahrt ein Upgrade auf ein höheres Deck ratsam sei, weil bei den Standard-Kabinen die Aussicht zu schlecht und die Dieselmotoren zu nahe wären. Trotz Zahlung von 50 € Aufpreis erhielten wir wie alle anderen Mitglieder unserer Reisegruppe eine Kabine auf dem „Standard-Deck“, das übrigens völlig ausreichend war – das Schiff fuhr grundsätzlich nachts und ankerte tagsüber an den entsprechenden Startpunkten für die Tagesausflüge, so dass es eigentlich keine „Aussicht“ zu genießen gab. Eine Rückzahlung der ungerechtfertigten Aufpreiszahlung wurde vom Reiseveranstalter abgelehnt. Über Bavaria Fernreisen würden wir wohl nicht mehr buchen, allerdings sind wir von den Reisen, die Lidl in Eigenregie durchführt, absolut überzeugt und werden sicher auch weiterhin bei Lidl Reisen buchen.

    (1)

  • Cindy
    Dienstag, 10. September 2019 - 21:07 Uhr0 Sterne für Schottland Rundreise

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Rundreise Schottland ist nicht mal 1 Stern wert. Übernachtung im Raum einer Großstadt bedeutet 30-140 km Entfehrnung zur Stadt. Schwierig bis unmöglich Abends noch mal auszugehen!
    Von Programmpunkt Aberdeen hatten wir nix, sind nur durchgefahren und wurden dann 140 km weiter in einem Kaff untergebracht. Leistung nicht erbracht! Und Lidl redet sich mit nicht zuständig raus!
    An einem Tag 6 Stunden Fahrt mit 15 Minuten Pinkelpause. Im Bus haben sich mehrere Personen übergeben. Das war wortwörtlich zum Kotzen.
    Aber schlimmer geht immer. In Ullapool hat nicht mal die Reiseleitung im Hotel übernachtet aufgrund von Hygienemängeln. Wir mussten in einem Hotel übernachten, das in Deutschland wahrscheinlich sogar Hausbesetzer meiden würden. Absolut runtergekommen und zum Himmel stinkend.
    Diese Lidl-Tour ist nicht zu empfehlen!
    Unser Jahresurlaub war ein Alptraum und widerlich.
    Mein Vertragspartner LIDL verweist mich bzgl. Regress auf den Veranstalter in England. Erfolgsaussichten = 0
    NIE WIEDER!!!

    (-2)

  • Anton Waxenegger
    Freitag, 06. September 2019 - 16:23 UhrTransfer vergessen, Rechnung nicht übernommen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Wir waren von 27.6.2019 bis 4.7.2019 über Lidlreisen auf einer Schottlandrundreise. Gebucht haben wir Flug, Transfers von und zum Flughafen in Edinburgh, inkl. Rundreise mit Bus und HP.
    Die Rundreise samt Verpflegung war dem Land und dem Preis entsprechend ok. Leider wurde aber der Transfer am letzten Tag vom Hotel zum Flughafen „vergessen“. Wir sollten um 4:15 Uhr morgens abgeholt werden. Trotz Anruf um ca. 4:40 Uhr bei der „Notfallnummer“ von Lidlreisen konnte uns keine Auskunft erteilt werden, warum wir nicht abgeholt werden. Die Dame am Telefon meinte wir sollten uns ein Taxi besorgen und die Rechnung an Lidlreisen schicken. Da es aber 5 Uhr morgens war ist es nur mit Unterstützung des Nachtportiers, der es schaffte in aller Kürze 2 Taxis zu organisieren (es wurden 8!! Personen vergessen) gelungen, den Flug in aller letzter Sekunde zu erwischen. Wir haben dann zuhause die Taxirechnung zur Refundierung an Lidlreisen geschickt, aber als Antwort kam: „Unsere örtliche Agentur hat uns mitgeteilt, dass der Transfer vom Cairn Hotel Bathgate zum Edinburgh Airport am 04.07. um 4:15 Uhr stattgefunden hat.“
    Ein Frechheit sondergleichen, 8 Personen wurden nicht abgeholt und dann wird der Vorfall bestritten. Fehler können passieren, aber so damit umzugehen geht nicht, daher die schlechte Bewertung.

    (0)

  • Didi und Bernd
    Dienstag, 27. August 2019 - 15:50 Uhrnie wieder LidlReisen/BigXtra !!!

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Nilkreuzfahrt war totale Enttäuschung:
    Klapperiges unpünkliches altes Schiff (Seelenverkäufer).
    Abzocke durch Reise-/Ausflugsverkäufer.
    Betrügerische Zahlungen.
    Sehr schlechte Verpflegung.
    Lautes stinkendes Schiff.
    Keine Erholung – nur Stress.
    Lidl verweist auf BigXtra, welche keine Mängel anerkennen und nach einem halben Jahr aufgrund Lügen der örtlichen Betrüger alle Reklamationen bestreiten.
    Nie wieder Lidl Reisen und BigXtra !!!!!

    (0)

  • Iris
    Sonntag, 18. August 2019 - 15:10 Uhr

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Schottlands Höhepunkte Rundreise
    Es war toll, leider wurde 1 Gast vom Flughafen nicht abgeholt. 1 fehlender Koffer musste auch über den Gast selber reklamiert werden. Die Übernachtung in Tyndrum war einfach und gräßlich, könnte man sparen! Ansonsten mit Vanessa sehr informativ. Immer wieder….

    (1)

  • Frischhut Josef
    Donnerstag, 15. August 2019 - 17:10 UhrIrland Schlösser und Gärten

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Reise vom 31.7 bis 07.08 19. Die Reise wurde von Lidl dieses Jahr neu in das Programm aufgenommenen. Sie ist noch verbesserungsfähig was den Anteil der besuchten Gärten ,der Streckenführung und teilweise die Hotels betrifft. Auf der Reise die als eines der Hauptthemen Gärten hatte ,wäre ein größerer Anteil Gärten wünschenswert. Wir waren insgesammt nur cirka 4 Stunden in Gärten. Für den wunderschönen Garten von Powerscourt hatten wir nur 90 Minuten Zeit, was bei einer Fläche von 43 Hektar nichts ist. Auf der Reise haben wir mit dem Bus etwa 2000 Kilometer zurückgelegt was bei der Größe der Insel und des Bereiches den wir besuchten zu viel ist. Die Hotels waren zum Teil sehr abgelegen (Flughafen Shannon) oder in anderen Orten als in der Reisebeschreibung. Meine Frau und ich waren von der Reise enttäuscht wie auch viele andere Mitreisende. Wir geben nur einen von fünf Sternen.

    (0)

  • Roland Haug
    Donnerstag, 11. Juli 2019 - 07:53 UhrIsrael-Jordanien

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    zum Bericht 23.6. 2019 Christine

    Wir können dem Bericht von Christine nur voll zustimmen.
    Auch für uns war es eine Super -Rundreise.

    Auch von uns hohe Anerkennung an den tollen Reiseführer Radu Mandrea und nochmals vielen Dank.

    Respekt vor seinem Wissen und großartigen Persönlichkeit.

    Roland und Marianne Haug

    (2)

  • Matthias
    Dienstag, 02. Juli 2019 - 09:32 UhrKurzfristige Stornierung der Reise

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Leider musste ich mit Lidl Reiesen eine sehr schlechte Erfahrung machen!
    Nach längeren Suchen buchte eine 4-tägige Hochzeitsreise im Ausland (Italien), kurz vor der Abreise ca. 1,5Tage benachrichtigte mich Lidl Reisen das wegen nicht fertigstellung von Umbauarbeiten das Hotel nicht aufsperren kann und somit meine Reise kurzentschlossen gestrichen ist. Leider hatte ich dann wegen hoher Anfragen in der Saison eine sehr eingeschränkte Möglichkeit ein vergleichbares Hotel zu suchen.
    Verstehe leider immer noch nicht wie es sein kann das es schon vor dem buchen positive Kundenbewertungen der neuen Anlage geben kann wenn die bei Reiseantritt laut Reiseveranstalter 1.Monat im Bauverzug sind.
    Das nächste mal buche ich dann doch lieber bei der Konkurenz…
    Mfg Matthias

    (-1)

  • Renate G.
    Dienstag, 25. Juni 2019 - 07:28 Uhr

    Ø 3 von 5 Sternen

    Ø 3 von 5 Sternen

    Wir hatten Ende Mai 2019 eine Nilkombination gebucht. Reiseveranstalter war FTI. Das Schiff und das Hotel waren absolut in Ordnung! Da wir letztes Jahr bereits eine Nilfahrt gemacht hatten, hatten wir eine gute Vergleichsmöglichkeit. Der reiseleiter letztes Jahr war ein Traum, der diesjährige eine Katastrophe, außerdem sind wir viel nachts gefahren, sodaß man wenig von dieser wunderbaren Landschaft mit bekommen hat. Mein Mann hat bei Ankunft seinen Ausweis verloren – das waren wir dann auch. Seitens der reiseleitung haben wir keinerlei Unterstützung bekommen. Ohne ägyptische Freunde, die in Luxor leben, wären wir wahrscheinlich noch immer dort! Also Fazit: Schiff OK, Hotel super, Reiseleitung absolut nicht zu empfehlen!

    (-1)

  • Christine
    Sonntag, 23. Juni 2019 - 18:43 Uhr

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Meine anfängliche Skepsis hinsichtlich unserer ersten Reise mit Lidl Holidays hätte man ganz einfach durch ein paar bessere Informationen im Vorfeld der Reise ausräumen können, denn alles in allem betrachtet waren wir sehr zufrieden und immer wieder angenehm überrascht über das, was uns hier geboten wurde.
    Mit folgenden Infos vorab hätte ich die Reise (immerhin in ein Krisengebiet) allerdings unbesorgter angetreten: Namen der Hotels (erst auf Nachfrage eine Woche vor Reisebeginn mitgeteilt, dies müsste JEDER Teilnehmer automatisch erfahren, denn bei der Ein- u. Ausreise nach Jordanien, war es mehr als peinlich für einige Teilnehmer, bei der strengen Befragung durch die israelischen Grenzer nicht zu wissen, in welchem Hotel in Bethlehem wir wohnen).
    Lidl-Kofferanhänger – bereits in Frankfurt hätten diese ein Gemeinschaftsgefühl mit anderen Teilnehmern erzeugt, was bei den anderen Veranstaltern der Fall war. Dass unser Reiseveranstalter vor Ort Budget Travel war, erfuhren wir erst am ersten Abend im Hotel, wo dann endlich auch ein ausführliches Reiseprogramm ausgeteilt wurde. Unser Direktflug mit El Al war in Ordnung.
    Der größte Glücksfall dieser Reise war Herr Radu M.; ich vermisse die überaus angenehme Stimme von Herrn Radu M., der uns Land und Leute mit viel Erfahrung, Witz und auch Gelassenheit näher gebracht hat. Chapeau, lieber Radu!
    Die Verpflegung in den Hotels war ordentlich und gut bekömmlich (dank der Inshallah-Mentalität wurde man besonders von arabischem Personal nie genötigt, teure Getränke zu bestellen, man konnte sich natürlich auch z.B. in Amman ein Bier für umgerechnet 11 Euro leisten!).
    Besonders im King-Salomon Hotel in Tiberias hatten wir am zweiten Abend ein reichhaltiges und sehr leckeres Buffet, was wir wohl auch der Tatsache zu verdanken hatten, dass am Sabbat dort auch eine große jüdische Familienfeier statt fand. Die Zimmer waren sowohl in Tiberias als auch im Hotel Mena Tyche in Amman recht einfach und abgewohnt und die Bäder nicht sauber – aber das hatten wir auch nicht anders erwartet!
    Die zwei Tage in Jordanien waren eine willkommene Abwechslung zu Kirchen und heiligen Stätten in Israel, und das Wandern durch die Schlucht in Petra war die lange vierstündige Busfahrt von Amman aus auf jeden Fall wert. Der dortige arabische Reiseleiter gab uns manch Nachdenkliches mit auf den Weg – vor allem, den Respekt vor der Ressource Wasser, die in Jordanien sehr knapp ist und der nächste Krieg wird laut seiner Prognose nicht ums Öl, sondern ums Wasser geführt!
    Der im Reiseprogramm enthaltene Hinweis auf „einen Pferderitt in Petra“ ist irreführend, da der Eindruck entstehen konnte, dass dieser eine Reisleistung ist. Tatsächlich erfolgte ein Fussmarsch.
    Der für 80 Euro angebotene optionale Ausflug nach Tel Aviv reizte uns nicht, wir hätten uns aber ein Alternativprogramm in Bethlehem/Jerusalem für diesen Tag gewünscht, da man aus dem palästinensischen Autonomiegebiet nur sehr umständlich über Checkpoint herauskommt. An Rachel’s Tomb werde ich wohl auf ewig unserem beherzten Mitreisenden R. dankbar sein, der uns drei Europäerinnen mitten unter grimmig wirkenden palästinensischen Pendlern professionell durch das enge Drehkreuz schleuste! Danke und Grüße nach Bad Mergentheim!! Schön war´s mit Euch!!!!Jerusalem auf eigene Faust war ein besonderes Erlebnis, das wir nicht missen möchten. Unser Hotel in Bethlehem war vom Niveau her deutlich über den anderen, und wir fühlten uns sehr wohl dort.
    Für den Rückflug mit El Al erhielten wir den Tipp von Radu, uns einen „Reiseleiter“ selbst zu benennen, da wir als Gruppe viel schneller durch die Abfertigung kämen! Zu unserer Überraschung durfte man kleine Flaschen Wasser durch die ansonsten sehr strengen Sicherheitskontrollen mit an Bord nehmen – was aber von El Al wohl so verstanden wurde, dass nur einmal ein Getränk angeboten wurde. Das Essen an Bord wurde übrigens von meinem (El Al-erfahrenen?) Sitznachbar abgelehnt – heute weiß ich warum!!!!!!

    (0)

  • Simone Treffon
    Freitag, 14. Juni 2019 - 19:27 UhrIndien Deluxe Rundreise vom 30.05.2019 bis 13.06.2029

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Es war ein sehr spannendes Erlebnis für mich!
    Ich habe schon viele Rundreisen gemacht.
    Unser Reiseleiter war großartig und hat sich rührend bis ins Detail um alles und jeden gekümmert.
    Er hat 5 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ und mehr verdient!
    Danke lieber Jai!!!

    Leider war es extrem heiß und Lidl täte besser daran das Programm etwas zu entschleunigen.

    Es wäre angenehmer gewesen, wenn es längere Aufenthalte an einem Ort gegeben hätte.

    Ach waren nicht alle Hotels 4 bis 5 Sterne wert.

    Fazit: das Preis- Leistungsverhältnis ist unschlagbar und wie schon erwähnt hatten wir einen hochkompetenten und hochmotivierten Reiseleiter der meinen Respekt verdient.

    Beste Grüße,

    Simone Treffon

    (0)

  • Karin
    Sonntag, 09. Juni 2019 - 08:26 UhrRundreise Bali im Mai 2019

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Anreise mit Emirates nach Denpassar auf Bali
    Vor Ort Abholung durch unseren Reiseleiter Putra der uns die erste Woche auf unserer Rundreise durch Bali begleitete.

    Putra verstand es jeden Tag aufs neue uns mit kurzen Erklärungen das Land,die Religion ….
    zu vermitteln und zeigte uns die vielen Sehenswürdigkeiten der Insel. Er war jederzeit für uns da.
    Jen Tag der ersten Woche wurde zur Mittagszeit ein anderes Lokal angefahren mit atemberaubender Aussicht. An zwei Abenden waren wir abends in Themenrestaurants (Ente und Fisch) an den anderen Abenden würden wir gut in unserem Hotel bewirtet.

    Das Hotel Anulekha in der Nähe von Ubud bestach durch seinen balinesischen Charm und die überschaubare Größe. Das Hotel bot einen Busservice nach Ubud an.
    Putra und unser Fahrer Yunus brachten uns immer sicher durch den teilweise starken Verkehr der Insel. Hier nochmal ein herzliches Danke.

    Das Strandhotel war dann das Kontrastprogramm sehr funktional an einem schmalen
    Strandabschnitt der nur mit wenigen Liegen versehen war. Auch am Pool war es schwer möglich eine Liege zu bekommen. Der Strand war stark von Wassersport geprägt und man konnte dort nicht schwimmen.
    Im Laufe der Woche merkte man immer mehr das das Hotel ein bei Chinesen sehr beliebtes Hotel war..
    Außerhalb des Hotels gab es genug Restaurants und jede Menge Verkehr.
    Abgeholt wurden wir wieder von unserem Reiseleiter und bis zum Check Inn gebracht.
    Rückreise via Dubai nach Frankfurt mit Emirates

    (0)

  • Carola Gödan
    Donnerstag, 06. Juni 2019 - 18:24 UhrLidl lohnt sich!

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Wir hatten eine wunderschöne Reise vom 2.bis 16.Mai 2019 durch einen Teil von Indien. INDIEN DE LUXE Rundreise. Wir lernten viel von diesem Land kennen. Wir durften in so schönen Heritage-Hotels wohnen, auch wenn es nur 1 Nacht war. Mit dem Bus( der Busfahrer auf diesen Strassen ein grosses Lob) sahen wir so viel von diesem bunten Land. Bunt durch diese schönen Saris und glückliche Menschen, die Tempel und Forte, die wir immerwieder trafen. Sehr zum Gelingen der Reise trug der Reiseleiter Sumer Singh(Sumi genannt) bei.
    IN einem guten deutsch beantwortete er unsere Fragen zum Land und deren Kultur. Mit Engagement und Freude war er für uns da und möge er noch viele Reisegruppen begleiten und glücklich machen. (Bitte das Lob an die indische Agentur weiterleiten.) Im letzten Jahr waren wir mit Lidl in Vietnam, Laos und Kambotscha…auchsupertoll organisiert. Wir bleiben dabei LIDL lohnt sich !!!!

    (2)

  • Jacky
    Dienstag, 04. Juni 2019 - 16:38 UhrRundreise Schätze Marokko Mai 2019 Lidl bigxtra .Ich habe im Mai 2019 meine erste organisierte Rundreise mit dem Bus gemacht. Ich hatte mich für die Rundreise Schätze Marokko entschieden. Gebucht hatte ich über Lidl der Reiseveranstalter war Bigxtra, eine Woche Rundreise und eine Woche baden. Ich war, wie der größte Teil der Reisegruppe mit der Leistung was uns für das (Geld 818 Euro pro Person bei 2er Belegung, eingeschlossen Flug, Rundreise mit Früh und Abendessen sowie 1 Woche Badeurlaub All Inklusive)geboten wurde, sehr zufrieden. Ehrlich frage ich mich, wie man für das Geld, Flugzeug, Fahrzeuge… unterhalten kann und noch Löhne zahlt.... Die Organisation war super, die Hotels waren gut und sauber, das Essen in den Hotels war auch gut, die Reiseleitung konnte gut die Deutsche Sprache, die Reisebusse sind in Marokko alle!!!! ohne WC , waren aber in einen super Zustand, bei der Fahrweise des Busfahrers hat man sich wohl gefühlt! Man sollte sich vorher klar darüber sein, das eine Rundreise anstrengend ist, früh zwischen 7 Uhr und 9 Uhr los, und erst abends im Hotel ankommen gegen 16 bis 19 Uhr. Koffer einpacken Koffer auspacken. Viel im Bus sitzen 2 ½ Stunden etwa immer fahren, dann Pause oder irgendwas anschauen und wieder rein in den Bus. Es gab auch Leute die am Meckern waren, weil das Essen in den Hotels nicht genug Auswahl war, oder weil Abends vor dem Hotel keine Restaurants oder Shopping Möglichkeiten vorhanden waren, oder weil man so viel im Bus gesessen hat. Wir haben unglaublich viel gesehen, und erlebt. Wenn man nur wenig bezahlt und normale Ansprüche hat, ist so eine Rundreise zu empfehlen, nix für Leute die für 3 Sterne bezahlen, 5 Sterne erwarten.!!! Ich habe für mich jeden Tag von der Rundreise per Video ein wenig festgehalten, und Teile dies gerne mit Ihnen. Suchen Sie in YouTube nach: Rundreise Schätze Marokko Mai 2019 Lidl bigxtra. Wenn sie auf die Playlist Marokko gehen, können Sie alle Videos von der Rundreise ansehen. Wir hatten eine Übernachtung in der Wüste, im Wüstencamp, das fand ich besonders schön, und haben auch Ziegen auf den Bäumen gesehen. Ich rate einen Powerbank mitzunehmen, da der Akku bei einigen Reisenden schnell runter war, einige hatten komplettausfall beim Handy, also zweit Fotogerät als Empfehlung, Adapter brauch man nur, wenn man einen Runden Schuko Stecker wie bei 3er Steckdosen, die Flachen Stecker gehen alle in die Steckdose. Ich rate auch Euro in kleinen Scheinen mitzunehmen und auch0,50 Cent oder 1 Euro Stücke, man kann fast überall in Euro bezahlen. Tauschen kann man am Flughafen an den Automaten oder im Hotel. Internet kann man auch im Shop Orange am Flughafen gleich buchen und sich einrichten lassen. Ich hatte 10 GB für 10 Euro genommen. Die Hotels hatten alle Büfett früh und Abends angeboten, die meisten waren auch mit guten Empfang des kostenlosen Wifi ausgestattet. Ich bin als Frau alleine einkaufen gegangen und habe mich sicher dabei gefühlt. Vorsicht vor Diebstählen ist immer geboten, Taschen nicht auf den Rücken tragen, sondern am Bauch. Es gab in Agitier einen sehr großen Supermacht von Waschmaschine bis Kaugummi, Apotheke, Adidas…, einen Elektronikmarkt und einen Baumarkt was ich auf eigene Faust erkundigt habe. Das einzige was mir auch nicht so gefallen hat, dass, der Reiseleiter gleich am Anfang wie im Reisebeschreibung beschrieben die Trinkgelder von 35 Euro pro Person gleich haben wollte. Im Nachhinein war das aber ok, da der Reiseleiter zum Teil Lumpensammler mitnimmt, die aufpassen das möglichst keiner bestohlen wird und keiner der Reisenden abhandenkommt, auch waren viele verschiedene Leute, die etwas erklärt haben. Bleibt nur zu hoffen, dass das Geld auch bei den richtigen ankommt. Bei Fragen kann man mich gerne anschreiben

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Rundreise Schätze Marokko Mai 2019 Lidl bigxtra .Ich habe im Mai 2019 meine erste organisierte Rundreise mit dem Bus gemacht. Ich hatte mich für die Rundreise Schätze Marokko entschieden. Gebucht hatte ich über Lidl der Reiseveranstalter war Bigxtra, eine Woche Rundreise und eine Woche baden. Ich war, wie der größte Teil der Reisegruppe mit der Leistung was uns für das (Geld 818 Euro pro Person bei 2er Belegung, eingeschlossen Flug, Rundreise mit Früh und Abendessen sowie 1 Woche Badeurlaub All Inklusive)geboten wurde, sehr zufrieden. Ehrlich frage ich mich, wie man für das Geld, Flugzeug, Fahrzeuge… unterhalten kann und noch Löhne zahlt…. Die Organisation war super, die Hotels waren gut und sauber, das Essen in den Hotels war auch gut, die Reiseleitung konnte gut die Deutsche Sprache, die Reisebusse sind in Marokko alle!!!! ohne WC , waren aber in einen super Zustand, bei der Fahrweise des Busfahrers hat man sich wohl gefühlt! Man sollte sich vorher klar darüber sein, das eine Rundreise anstrengend ist, früh zwischen 7 Uhr und 9 Uhr los, und erst abends im Hotel ankommen gegen 16 bis 19 Uhr. Koffer einpacken Koffer auspacken. Viel im Bus sitzen 2 ½ Stunden etwa immer fahren, dann Pause oder irgendwas anschauen und wieder rein in den Bus. Es gab auch Leute die am Meckern waren, weil das Essen in den Hotels nicht genug Auswahl war, oder weil Abends vor dem Hotel keine Restaurants oder Shopping Möglichkeiten vorhanden waren, oder weil man so viel im Bus gesessen hat. Wir haben unglaublich viel gesehen, und erlebt. Wenn man nur wenig bezahlt und normale Ansprüche hat, ist so eine Rundreise zu empfehlen, nix für Leute die für 3 Sterne bezahlen, 5 Sterne erwarten.!!! Ich habe für mich jeden Tag von der Rundreise per Video ein wenig festgehalten, und Teile dies gerne mit Ihnen. Suchen Sie in YouTube nach: Rundreise Schätze Marokko Mai 2019 Lidl bigxtra. Wenn sie auf die Playlist Marokko gehen, können Sie alle Videos von der Rundreise ansehen. Wir hatten eine Übernachtung in der Wüste, im Wüstencamp, das fand ich besonders schön, und haben auch Ziegen auf den Bäumen gesehen.
    Ich rate einen Powerbank mitzunehmen, da der Akku bei einigen Reisenden schnell runter war, einige hatten komplettausfall beim Handy, also zweit Fotogerät als Empfehlung, Adapter brauch man nur, wenn man einen Runden Schuko Stecker wie bei 3er Steckdosen, die Flachen Stecker gehen alle in die Steckdose. Ich rate auch Euro in kleinen Scheinen mitzunehmen und auch0,50 Cent oder 1 Euro Stücke, man kann fast überall in Euro bezahlen. Tauschen kann man am Flughafen an den Automaten oder im Hotel. Internet kann man auch im Shop Orange am Flughafen gleich buchen und sich einrichten lassen. Ich hatte 10 GB für 10 Euro genommen. Die Hotels hatten alle Büfett früh und Abends angeboten, die meisten waren auch mit guten Empfang des kostenlosen Wifi ausgestattet. Ich bin als Frau alleine einkaufen gegangen und habe mich sicher dabei gefühlt. Vorsicht vor Diebstählen ist immer geboten, Taschen nicht auf den Rücken tragen, sondern am Bauch. Es gab in Agitier einen sehr großen Supermacht von Waschmaschine bis Kaugummi, Apotheke, Adidas…, einen Elektronikmarkt und einen Baumarkt was ich auf eigene Faust erkundigt habe. Das einzige was mir auch nicht so gefallen hat, dass, der Reiseleiter gleich am Anfang wie im Reisebeschreibung beschrieben die Trinkgelder von 35 Euro pro Person gleich haben wollte. Im Nachhinein war das aber ok, da der Reiseleiter zum Teil Lumpensammler mitnimmt, die aufpassen das möglichst keiner bestohlen wird und keiner der Reisenden abhandenkommt, auch waren viele verschiedene Leute, die etwas erklärt haben. Bleibt nur zu hoffen, dass das Geld auch bei den richtigen ankommt. Bei Fragen kann man mich gerne anschreiben

    (0)

  • Nguyen huu
    Sonntag, 02. Juni 2019 - 09:44 Uhr

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Reise im Mai 2019. Note 4 * plus.
    Die Nepal Reise war unvergesslich trotz gruselige Straßenverhältnisse mit atemberaubenden Pässen. Insgesamt war es eine sehr beeindruckende Reise in ein Land, dessen Menschen sich tapfer den Auswirkungen des Erdbebens und Monsum von vor 4 Jahren stellen.
    Die Hotels waren alle gut, sauber und ermöglichten eine kleine Ruhepause trotz einige „Unschärfe“. Das Essen in den Hotels ähnelte sich jedoch sehr und es gab kaum geschmackliche Besonderheiten. Der Busfahrer und sein Beifahrer managten das Verkehrschaos aber mit großer Sicherheit, man muss nur fest genug daran glauben….
    Alles Überlebenskünstler im Straßenverkehr. Überholen überall da, wo wir nicht mal drüber nachdenken würden. Dank unseres sehr engagierten Reiseleiters Santos sahen wir nicht nur Tempel, sondern auch das „echte Nepal“. Neben dem vorgegebenen Programm zeigte er uns erdbebengeschädigte Dörfer und Dörfer auf der anderen Seite des Flusses. Santos wurde niemals müde, uns noch andere Sehenswertigkeiten anzubieten, so z.B. die Verbrennungsstätten von Kathmandu. Dafür recht herzlichen Dank!

    (0)

  • Maren
    Mittwoch, 29. Mai 2019 - 16:46 UhrEngland Wales Schottland

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Diese Reise ist ein echtes Schnäppchen.
    Die Flüge waren sehr gut, die Reiseleitungen sehr kompetent und der Busfahrer genial.
    Die Hotels liegen immer in kleineren Städtchen und haben immer mindestens ein Restaurant, oft auch einen Pub, so dass man gut ohne Halbpension buchen kann. Die Reiseleitung ist auf Wünsche nach Doppelbett / 2 Einzelbetten stets eingegangen. Die Zimmer waren allesamt ausreichend gross und von guter Qualität. Das Frühstück war auch immer mindestens gut.
    Die Reiseleitungen (1 Dame vom Flughafen zum Hotel, 1 Dame London Stadtrundfahrt und 1 Dame Rundreise) waren allesamt sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit.
    Der Busfahrer der Rundreise war genial, sehr angenehm und immer guter Laune. Er ist supergut gefahren.
    Die Gruppe bestand aus 4 Schweizern, 4 Österreichern und 38 Deutschen. Es gab keinerlei Probleme, die Atmosphäre war sehr angenehm.

    (0)

  • Sabine Pfeiffer
    Dienstag, 21. Mai 2019 - 04:36 UhrGuatemala - Honduras - El Salvador

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Nie wieder LIDL!!! Hotels entsprechen nicht den in der Werbung angegeben Hotels, sondern sind um Klassen schlechter!!! Trotz Hinweis, dass die Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist, sind fast nur Rentner mit teils erheblichen Geh-Problemen dabei, so dass Wanderungen auf diese Behinderten abgestimmt werden. Und es sind eindeutig zuviele griesgrämige Österreicher dabei, die überhaupt kein Interesse an diesem Land haben! Reklamation läuft!

    (-2)

  • Stefanie Kuhn
    Sonntag, 12. Mai 2019 - 19:16 UhrNepal Trekking und Safari

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Unsere Reise nach Nepal war eine unvergessliche, wunderschöne und atemberaubende Erfahrung, die wir absolut weiter empfehlen können. Wir hatten unheimlich tolle Begegnungen, sei es innerhalb der Reisegruppe sowie mit den nepalesischen Reiseführern und den Sherpas. Die Organisation seitens der örtlichen Agentur Chinari Treks war erstklassig. Unsere Reiseführer Supen und Ganesh, sowie alle Sherpas waren stets um unser Wohl bemüht, sehr fürsorglich und haben insgesamt einen wirklich tollen Job gemacht.
    Wir würden sehr gerne nochmals eine Reise nach Nepal über Lidl buchen. Allerdings unter der Voraussetzung weiterer Trekking Angebote (wie z.B. Annapurna Base Camp und Thorung La Trek).

    (-1)

  • Kanti Lal
    Samstag, 04. Mai 2019 - 17:12 Uhr

    Ø 2 von 5 Sternen

    Ø 2 von 5 Sternen

    Der Hinflug am 17.04.2019 mit Turkish Airlines war fast überbucht. Das abholen in Kathmandu war gut organisiert. Das Hotel Tibet für dir erste 2 Nächte war sauber und das Essen gut. Das Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Das könnte man von unseren Reiseleiter Herrn Nabin Maskota von Chinari Trecks nicht behaupten. Bereits am ersten Tag wurde sein organisations Talent auf Probe gestellt. Er hat uns nach den er uns erzählt hat, dass von etwa 08.30 bis 10.00 wegen Arbeit Beginn sehr voll seien. Und wir starteten um 09.00 Uhr und steckten bald im dicksten Stau. Bevor das reguläre Programme zu Ende war hatte er ein fakultativen Angebot(kostenpflichtig) durchgeführt. Die nicht teilnehmende Gäste derweil im Bus für 11/2 Stunden warten. Keine Angabe von Herrn Maskota über die Wartezeit. Das restlichr Programme viel wegen Zeitmangel aus.
    Nachbetrachtung drei Tagen gab es Lieblinge von Herrn M. die Hotelzimmern wurden dem entsprechend verteilt. Eine der drei Highlights, die Übernachtung in Namobudhha Kloster viel komplett aus. Und das an dem Morgen ein Flug zu Mount Everest als fakultative Angebot den ganzen Morgen und Teil des Nachmittags in Anspruch genommen hatte, wurde nur 20 Minuten für die Klosterzeremonie zur Verfügung stand.
    So hätte man während der ganzen Rundreise den Eindruck, dass der Reiseführer bzw. Der Veranstalter mehr an fakultative Angebote interessiert waren als mit dem normalen Programm. Der Fahrer Gautam hat uns sehr gut und sicher überall hin gebracht. Der Beifahrer Arjun hatte immer ein lächel im Gesicht und war stets freundlich und hilfsbereit. Bis auf das arrogantes
    auftreten und Mangel an Organisationstalent war die große Nepalreise okay. Bei der Rückflug hatten wir eine Verspätung von 36 Stunden, da das Flugzeug in Kathmandu überzüchtet war und unsere Gruppe nicht mitfliegen dürfte. Die große Nepal Rundreise verdien m. E. Nicht den Titel. Keine Empfehlung wenn von Chinari Trek organisiert und von Herrn Nabin Baskota geführt wird.

    (-2)

  • Jasmin
    Dienstag, 09. April 2019 - 16:34 UhrNicht zu empfehlen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    1 Stern: Ungenügend – inakzeptables Erlebnis; unhöfliches Verhalten seitens des Unternehmens.

    Ihre Bewertung

    Dieses Unternehmen ist die absolute Frechheit!!!! Wir traten unsere Reise an von Leipzig aus! Nach einem Tag im Urlaub bekommen wir die Aussage, dass unser flug zurück NICHT fluegt und dass wir einen Tag früher fliegen sollen nach Berlin!!! Wie bitte ich bin mit kleinem Kind gereist und wir wären mitten in der Nacht in Berlin gelandet… wie komme ich zu meinem Auto nach Leipzig?? Ja wir legten Wiederspruch ein und uns wurde angeboten einen Tag später zu fliegen, und nach Leipzig…. Supi aber ich musste 80€ Mehrkosten bezahlen weil ich ja ein Tag länger dort bin…. Okey gesagt getan, ich bezahlte das Geld und wir flogen zurück. Die reiseleitung vor Ort ist mehr als unfreundlich gewesen. Frech und aggressiv… Zuhause angekommen schrieben wir eine Beschwerde Email an Lidl und bxtra mit unseren Vorkommnisse im Urlaub und verlangten das Geld für unseren Mehraufwand zurück… unsere Freunde die wir dort vor Ort kennenlernten hatten das gleiche Problem wie wir…. mit den Unterschied dass sie die Mehraufwandkosten wiederbekommen haben und uns wurde eine sehr dreiste Absage erteilt…. Völlig unzufrieden sind wir mit dem Service.. keiner fühlt sich für irgendwas verantwortlich…. so geht’s auf alle Fälle nicht …. Für uns steht fest , dass war die erste und letzte Reise mit Lidl und bxtra!!! NICHT WEITER ZU EMPFELEN

    (-1)

  • Dita
    Donnerstag, 28. März 2019 - 07:15 UhrIndien De-Luxe 13.-27.3.2019

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Wer die Aussage De-Luxe als Maßstab nimmt, war sicher enttäuscht.
    Wer sich allerdings auf Indien einläßt, hat mit „De-Luxe“ ein gutes Plus.

    Wir waren als Pärchen in einer 32 köpfigen Gruppe unterwegs. Die kulturellen highlights wurden eingehalten. Die Strecken haben sich mit dem Bus schon ganz schön gezogen. Zeit zur freien Verfügung gab es wenig. Auch war es oft gut, im vorderen Bereich des Busses zu sitzen, um Änderungen im Tagesablauf mitbekommen. Im hinteren Teil des Busses saß man manchmal auf dem Schlauch.

    Die Hotels waren je nach Anspruch gemischt. Für mich waren 3 excellent, 2 schlecht und die anderen dazwischen.

    Was allerdings LIDL-Reisen anzulasten ist, dass die sogenannten Verkaufsveranstaltungen nicht im Programm standen und trotzdem abgehalten wurden. Von 5 haben wir zum Glück nur 2 miterlebt, da hier wohl Einsicht des Reiseleiters stärker war. Hätten sie allerdings im Programm gestanden, hätten wir die Reise nicht gebucht, was auch wieder schade gewesen wäre.

    Der quierlige sehr hilfsbereite Reiseleiter hat uns in einer romantischen, sehr traditionsbewussten Sicht die Begebenheiten des Landes und der Programmpunkte erklärt. Das „indische“ Deutsch versprach er noch zu verbessern.
    Der Busfahrer war in den engen Gassen ein Fahrkünstler, der Reiseassistent sehr freundlich.

    Die nächste Indien-Reise machen wir auf eigene Faust.

    (2)

  • Alexandra Bredewald
    Dienstag, 19. März 2019 - 12:32 UhrKurzreise im Herzen Englands

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Kurzreise im Herzen Englands – einfach 1A!
    Wir waren mit Lidl Reisen auf Kurzreise im Herzen Englands unterwegs. Unser Reiseleiter Tim Fox hat diese Reise zu einem ganz tollen Erlebnis gemacht. Die Tage waren gefüllt mit interessanten Informationen und das Programm sowie die Organisation waren super! Es hat uns sehr gut gefallen und wir werden bald die nächste Reise über Lidl buchen. Danke für den tollen Urlaub! 🙂

    (1)

  • Hans-Georg Gr.
    Sonntag, 03. März 2019 - 18:27 UhrBALI-Rundreise und Baden Februar 2019

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Die Buchung bei Lidl-Reisen verlief problemlos und unkompliziert. Die Reiseunterlagen wurden per E-Mail übersandt. Wir sind als Paar (60 – 63) verreist. Ein online-einjecken war nicht möglich, da wir offensichtlich als Gruppe gebucht waren.
    Beim einjecken am Flughafen Frankfurt wurde uns am Schalter erklärt, dass wir auf sogenannte Restplätze, getrennt voneinander, gebucht seien. Änderungen waren nicht möglich. Wie sich später auch bei anderen Teilnehmern der Reise herausstellte waren alle Paare getrennt und verstreut im Flugzeug plaziert. Dies war aufgrund der Dauer des Fluges (zunächst 6 Stunden nach Dubai) natürlich nicht schön. Wir hatten beim Anschlussflug nach Denpasar Glück und sassen nun nebeneinander. Andere Teilnehmer wieder nicht.
    In Bali angekommen wurden wir von dem freundlichen Reiseführer „SURI“ empfangen. Dieser begleitete uns die gesamte Reise und bemühte sich sehr. Ein großes LOB für ihn. Immer freundlich, lustig und informativ über Land und Leute. Auch der Busfahrer fuhr uns bei der Rundreise sicher über die Insel. Wir reisten zwar während der Regenzeit aber es regnete kaum. Die Luftfeuchtigkeit machte zwar einigen etwas zu schaffen aber dies ist in der Region einfach so.
    Ein Mango war, dass der Besuch des Meerestempels“Tanah Lot“ einen Tag vorgezogen wurde und dann aber die Besichtigungszeit extrem gekürzt worden war (Besuchszeit ca. 40 Minuten). Am nächsten Tag wurde dann der Besuch für eine optionale Tanzveranstaltung (organisiert durch das örtliche Reiseunternehmen) eingeschoben. Weiter wurde im Anschluss eine Silbermanufaktur besucht und hier hatte man natürlich genügend Zeit um Einkäufe zu tätigen (Provision für die örtliche Agentur). Während der Rundreise wurden sehr schöne Lokale aufgesucht und das Essen war zumeist hervorragend. Das Rundreise-Hotel lag sehr abseits von Ubud auf dem Land. Hatte einen kleinen Swimmingpool, Frühstück und Abendessen waren etwas spärlich.
    Das Badehotel „TIJILLI Benoa“ lag am Strand. Hier am Strand waren aber lediglich 8 Sonnenschirme und 16 Liegen aufgestellt (evtl. Vorsaison). Schwimmen war eigentlich nicht möglich da bereits nach ca. 10 -15 Metern die Absperrung begann und man hier nicht darüber hinausschwimmen sollte und konnte, da sich davor der Wassersport einer neben dem Hotel befindlichen Wassersportstation abspielte. Hier wurde rigaros mit Motorbooten und Jetskis hin und her gerast. Dementsprechend trieben die Abgase bis zum Pool des Hotels. Der Frühstücksraum (auch Abendessensraum) befand sich im Keller (gefühlt wie in einer Tiefgarage) und die Geräuschkulisse war enorm zumal die überwiegende Zahl der Gäste Chinesen waren und diese bekannterweise sehr rücksichtslos sind. Eine Beschwerde hatte jedoch Erfolg und unsere Gruppe sowie eine weitere europäische Gruppe durften ab dem zweiten Tag im Warung (Freilokal am Strand) frühstücken. Weiter wäre zu erwähnen dass das Personal des Hotels sehr nett und hilfsbereit waren.
    Beim Heimflug mußten die meisten Reiseteilnehmer wieder die Unannehmlichkeiten (getrennt sitzen) in Kauf nehmen.
    Wir werden uns sicher genau überlegen nochmals mit Lidl Holiday zu verreisen. Die letzten Jahre waren wir meist mit Berge und Meer verreist und hatten nie Anlass irgendetwas zu beanstanden.

    (0)

  • Inge P.
    Donnerstag, 28. Februar 2019 - 13:16 UhrIndien Delux - Rundreise

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ich war als Alleinreisende unterwegs. Die Unterbringung war in 4- bis 5* und Heritage-Hotels vorgesehen.Insgesamt hat mir die Reise sehr gut gefallen, man hat viel gesehen, die Reiseteilnehmer haben gepasst, der Reiseleiter war kompetent, hätte jedoch etwas verständlicher Deutsch sprechen sollen.Die Hotelunterkünfte hatten eher 3* – 4*. Was die Heritage-Hotels angeht, war ich jedoch unzufrieden. Mit Ausnahme des Heritage-Hotels in Khejarla waren die anderen Heritage-Hotels mittelmäßig bis schlecht. Zwar waren die Außenanlagen größtenteils sehr schön gestaltet, jedoch setzte sich der positive Eindruck der Außenanlage im Zimmer nicht fort. Die Zimmer waren insgesamt sehr dunkel, meistens nur mit einem kleinen Fenster oder Fenster zum Innenhof. Die „mit Liebe zum Detail restaurierten Zimmer“ waren teilweise nur renovierungsbedürftige Zimmer mit uralten abgewrackten Möbeln und abgenutzten Badezimmern, ohne Heizung, teils muffig oder klamm. Eine Reise mit solchen Unterkünften als Delux-Reise zu bezeichnen, halte ich schon für etwas dreist. Als Alleinreisende hat man natürlich das Handicap, dass die Zimmer etwas kleiner sind, aber mit knapp 300,00 Euro Aufpreis kann man Besseres erwarten. Das Essen insgesamt war ok, das Frühstück in manchen Unterkünften mehr als dürftig.Dass wir bei der Anreise 2 Stunden auf Mitreisende aus der Schweiz warten mussten war nicht so schön, aber dass wir bei der Abreise ins Flughafenhotel gebracht wurden, 2 Stunden Zeit zum Umziehen und Essen hatten und dann 5 Stunden im Flughafen auf unseren Abflug warten mussten weitaus unangenehmer, zumal der Abflug in den frühen Morgenstunden um 3:35 Uhr erfolgte.Fazit: Die Reise ist durchaus empfehlenswert, jedoch sollte Lidl die „Deluxe-Reise“ etwas revidieren. Wenn einem weniger Deluxe vorgegaukelt wird, tritt man die Reise mit realistischeren Maßstäben an.

    (0)

  • Monika Züger
    Montag, 04. Februar 2019 - 22:31 UhrIndien Deluxe Rundreise 15.01-30.1.2019

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Die Indien Rundreise war gut organisiert. Unser deutschsprachiger Reiseleiter, Kamal aus Indien, konnte uns soviel interessantes über Land, Kultur und Brauchtümer näher bringen. Kamal versuchte auch unsere Sonderwünsche einzubauen, er war äusserst erfahren und profesionell. Der Busfahrer war sensationell, ruhig und hat den Überblick in den heikelsten Situationen behalten. Der Bus schien schon etwas in die Jahre gekommen. Alles in allem eine tolle Reise.

    Wir fanden die Gruppengrösse war zu gross (35 Personen) und müsste generell auf ein max. von 25 Personen beschränkt werden.

    Vor allen in den Heritages Hotels war die grosse Gruppe ein Nachteil, da es meist nicht so viele tolle Zimmer gab, mussten wir oft in einem Nebengebäude oder einem Reservezimmer übernachten. Meistens traf es uns, da wir mit dem „Z“ im Nachnamen als letzte das Zimmer erhielten.

    Obwohl eine Deluxe Rundreise gebucht, waren die Hotels meist nicht „deluxe“, dafür das Essen sehr vielseitig und köstlich. Die Heritage Hotels waren Zauberhaft, meist etwas abseits gelegen.

    Start der Rundreise mit einer Stadtrundfahrt und Alt-Delhi fahrt müsste gestrichen werden. Delhi herrscht ein 24-Stunden Verkehrscaos, wir standen während der Stadtbesichtung rund 7-8 Stunden im Stau. Sicher wird der Verkehr nicht weniger. Alles in allem dauerten die Busfahrten zu lange.

    Ankündigung inkl. Jeepsafari in Jaipur, war endtäuschend. Wir fuhren mit dem Jeep 5 Minuten zur Fort Amber hinauf, das war dann auch schon die Jeepsafari. Hier gäbe es die Möglichkeit mit Elefanten zum Fort hinaufzureiten, wäre für uns nach der Busfahrt ein tolles Erlebnis gewesen.

    Insgesamt wurden während der Rundreise in drei Verkaufsstätten geschleust. Halbedelsteine, Teppiche und Tücher. Lieber hätten wir diese Zeit als Freizeit genutzt.

    Besuch des Taj Mahal war sicher der Höhepunkt der Reise. Am Abend haben wir es bei Sonnenuntergang von der Rückseite angeschaut. Am nächsten Morgen dann der Wahnsinn die Besichtigung des Taj Mahal. War wiederum super organisiert, ohne Anstehen in einer Kolone konnten wir hinein. Herzlichen Dank an unseren Reiseleiter Kamal Singh sowie an das Busfahrerteam.

    (1)

  • beuthien
    Sonntag, 13. Januar 2019 - 09:06 Uhrmalta

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    ich habe im dezember 2018 eine 3wöchige reise nach malta über weihnachten und silvester gemacht .
    es war traumhaft schön !! das hotel hervorragend die köche sind vom ersten tag an auf meine bedürfnisse ( lebensmittel unverträglichkeiten ) eingegangen dadurch war die zeit noch einmal entspannter für mich !! das personal immer freundlich und hilfsbereit !! viele nette gespräche mit dem personal aus allen bereichen geführt ! das schätze ich sehr ! so bekommt man einen autentischen eindruck von den lebensbedingungen im land . die busse fuhren 5 minuten entfernt vom hotel habe wochenkarten gekauft und so kann man die ganze insel erkunden !! 15 minuten entfernt die fähre nach gozo . vor dem hotel die fähre nach comino. die siteseeing busse halten jeden tag um 10.00 vor dem hotel . also sebst wenn mensch nicht gut zu fuss wie ich !! kann problemlos die insel erkundet werden !! das morgen und abend büffet sehr schön für’s auge und liebevoll zubereitet !! so reichhaltig fantastisch ! also ein traum urlaub !! immer wieder gerne !!
    das war die 5 reise über lidl england nord und süd ,irland , usa und immer zufrieden !! schaue mir gerade die nächste reise an . weiter so !!und die reise hotline immer freundlich und hilfsbereit !!

    (-1)

  • Stefan
    Freitag, 28. Dezember 2018 - 11:57 UhrNepal; Trekking-Tour; 11 Tage, November 2018

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Trekking-Tour in Nepal. 11 Tage. Sensationell und jederzeit wieder! Die Organisation hat wunderbar gepasst. Die Unterkünfte und die Verpflegung waren, speziell unter Anbetracht des Preises, absolut spitze. Und die Tour selber: Fantastisch!! Die Landschaften und der Spirit von Nepal waren sehr, sehr schön. Und die Guides sowie die Träger waren einfach spitzenklasse. Diese Tour war wunderbar und kann nur jedem wärmstens empfohlen werden. Und der Preis ist einfach unschlagbar!! Viel Spaß

    (0)

  • Schill E.
    Montag, 10. Dezember 2018 - 10:29 UhrGroße Nepal-Rundreise - ein Erlebnis für alle Sinne !

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    2 Wochen „Große Nepal-Rundreise“ im November – ein unvergeßlicher Urlaub zu absolut günstigem Preis !NEPAL ein Land dessen Menschen trotz aller Widrigkeiten (Erdbeben/Monsunschäden etc. ) ihren
    Gästen stets freundlich begegnen. Beschreiben fällt schwer – man muss Land und Leute erleben !
    Unser Reiseleiter“ Ishowar“ hat durch seine offene und liebenswürdige Art immer für gute
    Stimmung gesorgt und hat reges Interesse an Land und Leute geweckt.
    Ob die wichtigsten Götter mit ihren Reittieren oder Tempel mit und ohne Stupa’s aller Größen und Ausstattungen:
    Er hat uns die beiden Religionen (Hinduismus und Buddismus) kompetent und anschaulich erklärt.
    Nie war er müde Fragen zu beantworten und hatte zu jeder Zeit ein offenes Ohr für Bedürfnisse, Wünsche
    und Anregungen, eben ausgesprochen „flexibel“
    Seine Erzählungen aus dem Alltag der Nepalis waren mit persönlichen Erfahrungen
    und Erlebnissen über Traditionen und gelebter Gläubigkeit stets unterhaltsam und spannend gewürzt.
    Selbst lange Überlandfahrten waren eine besondere Erfahrungen. Busfahrer „Sham“ war stets Herr der
    Situationen und verdient uneingeschränkte Bewunderung und Dank. Wir fühlten uns stets sicher
    durch Nepals Straßenchaos chauffiert. Sein Assistent „Sabin“ hat unser Gepäck immer mit großer
    Sorgfalt verstaut und abends aus den Tiefen des Busses wieder ausgegraben. Er hat enge Passagen in
    Stadt und Land durch beherztes „Klopfen“ ohne Beanstandungen gemeistert.
    LIDL-Reisen hat mit der örtlichen Reiseagentur „Chinari“ einen kompetenten Geschäftspartner mit hoch-
    motivierten Mitarbeitern.
    Speziell für Erstbesucher von Nepal kann man sich keinen besseren Reiseablauf wünschen. Nahezu
    alle TOP-Highlights des Landes konnten wir erleben und bestaunen. Nicht zu vergessen Safaris im Chitwan
    Nationalpark und die faszinierende Bergkulissen des Himalaya.
    Ein Reiseerlebnis mit allen Sinnen !
    Sicher wird der eine oder andere Lust haben, eine weitere Reise nach Nepal zu unternehmen.
    „Chinari“ und LIDL sind dafür nach Abschluß dieser Reise für mich ohne Einschränkung verlässliche Partner!
    Die Reiseunterlagen von LIDL könnten um ein InfoBlatt zu örtlichen Gegebenheiten ergänzt werden.
    z.B. Adapter für Steckdose – Euro’s für fakultative Ausflüge – Thermoskanne für Tee –
    Antimückenmittel – Taschenlampe für Stromausfälle – Desinfektionstücher für Toilettengänge etc.

    (3)

  • Gerda
    Montag, 03. Dezember 2018 - 18:33 UhrRumänien und Moldawien

    Ø 2 von 5 Sternen

    Ø 2 von 5 Sternen

    Ich war im Oktober 2018 mit LIDL in Rumänien und Moldawien. Die Reise ansich war ok, aber der Abreisetag eine Zumutung und denkbar schlechte Organisation. Nach Ankunft am Nachmittag mussten wir 3 Stunden am Flughafen ausharren um dann anschließend die Stadtrundfahrt in Bukarest im Dunkeln zu machen, wo man kaum was erkennen konnte. Total verarscht habe ich mich gefühlt als wir im Dunkeln aussteigen sollten um ein Foto von einem Bauwerk zu machen,von dem eigentlich nur ein paar erleuchtete Fenster zu erkennen waren. Die Fahrt zum Hotel dauerte nochmals 2 Stunden, wo wir uns 22 Uhr ankamen und die Überreste vom Abendessen bekamen. Die Bitte um Stellungnahme ignoriert LIDL bis jetzt, das heißt, sie antworten erst gar nicht. Absolut nicht weiter zu empfehlen.

    (0)

  • Lisa Roithinger
    Samstag, 03. November 2018 - 10:08 UhrAndalusien Rundreise Oktober 2018

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Das war unsere erste Lidl Reise, wir reisen sehr viel, in Europa, USA und Asien und wir waren von dieser Reise eigentlich enttäuscht. Wir können uns der Bewertung von Frau Marion Philips voll inhaltlich nur anschließen. Wir gehören zu den Gästen , die die Halbpension gebucht hatten und diesen Abendessen war geschmacklos, kalt und sicher keine14,55 E wert. Auch log uns unsere Reiseleiterin an, mit der Aussage , im Hotel gäbe es keine Auswahl, dort gab es ein Buffet mit Auswahl, Salaten , Vetschiedenen Beilagen und mehreren Nachtischen, wir hatten beim gebuchten Abendessen 0 !! Auswahl. Außerdem habe ich in Ihren Bewertungen gelesen, daß sie bereits bei der Andalusien Reise vom 26.4 2018 erfahren haben, das das Lokal in Madrid sehr , sehr schlecht ist……..warum nehmen Sie dann kein Anderes, ist Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Gäste egal ? Ich habe mich bereits am 28.10.2018 bei Maris Reisen beschwert, aber bis heute nicht einmal ein EingangsMail zur Beschwerde erhalten.

    (1)

  • Marianne
    Dienstag, 30. Oktober 2018 - 18:06 UhrRom und Amalfiküste

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Wir waren zunächst für drei Übernachtungen mit Besichtigungsprogramm in Rom. Übernachtet haben wir im Park-Hotel Ginevra. Dieses Hotel lag sehr weit außerhalb Roms in einer reinen Wohngegend. Unser Zimmer war sehr klein, die Dusche schmutzig und die Toilette sah noch schlimmer aus. Am ersten Abend bekamen wir ein 3-gängiges-Menü, welches eine Zumutung war. Als Vorspeise gab es Nudeln mit einer undefinierbaren und fettigen gelben Sauce, der Hauptgang bestand aus Kartoffeln und Hühnerfleisch in einer Brühe. Die Mitarbeiter (mit Ausnahme der Rezeption) waren unmotiviert und unfreundlich. Man kam sich vor als wäre man als Gast eine Last. Dann ging es weiter nach Sorrent. Unser Hotel lag nicht direkt in Sorrent und hat uns angenehm überrascht. Das Personal war freundlich und hilfsbereit, das Essen gut und die Lage des Hotels war sehr schön. Auch hier erwarteten uns jetzt jeden Tag Besichtigungsfahrten mit dem Bus. Wir fuhren morgens zwischen 8.00 und 8.30 vom Hotel los und kamen erst zwischen 17.00 und 18.00 Uhr wieder zurück. Was natürlich sehr stressig war. Die Reiseleitung, die uns in Rom in Empfang nahm sowie die Reiseleiter bei den einzelnen Besichtigungsfahrten waren kompetent, freundlich, immer bemüht und sehr gut informiert. Alles war bestens organisiert und man fühlte sich jeden Tag gut aufgehoben.

    (0)

  • Yvonne
    Sonntag, 28. Oktober 2018 - 16:07 UhrViel Licht aber auch Schatten bei der Südengland-Rundreise im Oktober 2018

    Ø 3 von 5 Sternen

    Ø 3 von 5 Sternen

    Südengland und Cornwall 17.10.-24.10.2018Die Rundreise selbst war wunderschön und kann nur weiterempfohlen werden. Ebenso der Reiseleiter Tim Fox, welcher jede der längeren Busfahrten mit seinen wertvollen Informationen rund um Land & Leute angenehm gestaltet und welcher sich auch immer sehr für die Reisegruppe engagiert hat.Warum also nur 3 Sterne anstatt 5?
    Ja, das lässt sich im Detail gut erklären.Der Urlaub fing schon nicht ganz reibungslos an. Mit den Reiseunterlagen, welche man wirklich erst sehr kurzfristig erhält, bekommt man freudig mitgeteilt dass ein online Check-In nicht möglich ist, da es sich um eine Gruppenbuchung handelt und man aus Datenschutzgründen den Buchungscode nicht mitschicken könnte.
    Somit Einchecken am Schalter erforderlich. Wäre ja nicht so schlimm, wenn man nicht um 7:15 Uhr fliegen würde und somit in aller Hergottsfrühe an den Flughafen müsste.
    Damit aber nicht genug :-).
    Angekommen in London Heathrow war niemand vor Ort, um uns abzuholen. Aufgrund der Zeitverschiebung waren wir um kurz nach 8 Uhr morgens Ortszeit da und somit niemand unter den auf den Unterlagen angegebenen Rufnummern zu erreichen.
    Hätte man gewusst, in welchem Hotel man am ersten Tag untergebracht wird, hätte man sich das Taxi ja entsprechend selbst organisieren können. So standen wir zu viert (die anderen beiden Passagiere aus der Maschine aus Zürich haben wir gefunden, weil sie ebenso suchend durch die Flughafenhalle wandelten wie wir).
    Irgendwann konnte ein netter Mitarbeiter der Flughafeninformation dann endlich jemanden unter der Nummer für „Ihr Ansprechpartner vor Ort“ erreichen und nach weiteren 20 Minuten wurden wir dann von einem Taxifahrer abgeholt. In Summe haben wir über eine Stunde am Flughafen herumgestanden – im wahrsten Sinne wie bestellt und nicht abgeholt.
    Am Hotel hat uns dann Tim Fox nett begrüsst und gemeint, es hätte da wohl falsche Angaben zu den jeweiligen Ankunftszeiten gegeben.
    Wir haben später erfahren, dass es auch anderen Gästen aus unserer Reisegruppe ähnlich ergangen ist. Da hätten 6 Leute abgeholt werden sollen, aber nur 2 hat der Taxifahrer tatsächlich mitgenommen. Und bei anderen hat es auch nur geklappt, weil sie sich als Gruppe bereits zusammengefunden hatten und so der Taxifahrer hier nicht einfach mit 2 einzelnen Leuten abdampfen konnte.
    Egal, ob hier der Subunternehmer gepennt hat, Lidl ist aus unserer Sicht der Generalunternehmer für diese Reise und deshalb erwähnen wir die Geschichte hier auch explizit. Ansonsten ändert sich nämlich ganz sicher nichts am Prozedere.
    Die Rückreise war ähnlich interessant für uns. Wir hatten in die Schweiz den spätesten Flug von allen, 19:45 Uhr. Sollten aber unbedingt mit den Münchenern um 14:45 Uhr!!! im Hotel abgeholt werden. Das hätte für uns geheissen, satte 4,5 Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein.
    Super! Da haben wir dann auf Lidl gepfiffen und haben nach einem wunderschönen Ausflug auf eigene Faust nach Windsor (kann man nur empfehlen. Die Zeit, die man mit der Reisegruppe dort verbringt, ist viel zu kurz für das schöne Örtchen UND den Besuch des wunderbaren Schlosses) sind wir dann mit dem Hotelshuttle für 5 Pfund pro Person zum Flughafen gefahren. Hat gerade mal 15 Minuten gedauert. Total easy!
    Ja, und dann am Flughafen wieder das gleiche Spiel: Wir sollen bitte am Automaten einchecken, sagt uns die freundliche Dame von British Airways. Ja danke, aber das geht ja nicht, ohne den Buchungscode oder die Ticketnummer. Das mussten wir ihr aber erst einmal mühsam erklären, da sie es zuerst nicht glauben wollte. Wir sind dann an einen ganz anderen Schalter verwiesen worden, auf welchen wir ohne zu fragen gar nicht gekommen wären. Nur gut, wenn man Englisch spricht. Unsere Schweizer Mitreisenden wären ohne uns wieder aufgeschmissen gewesen. Wie schon bei der Anreise.
    Soweit hierzu.
    Nun noch zur Reise selbst.
    Leider waren wir insgesamt 3 Nächte im Holiday Inn Express T5. Die Zimmer sind ok, wenn man eins nach hinten raus bekommt. Aber das Essen ist eine Katastrophe. Selbst der Porridge zum Frühstück schmeckt grausam. Da sollte man ja denken, dass sie wenigstens das können. Also das Frühstück besteht insgesamt aus Toast, Porridge, wenn man früh genug kommt gibt es noch Früchte, Cerealien, Joghurt, Rührei, Bohnen, Würstchen. Das geht grundsätzlich, wenn es irgendwie schmecken würde. Aber das Rührei war mit Sicherheit aus der Packung und die restlichen warmen Speisen waren einfach nur fettig. Und das Buffet am Abend war ein einziges Mal ok, nämlich da, wo die Inder da waren. Da gab es ein anständiges Hähnchencurry. Ansonsten war das Essen fade und verkocht. Getränke muss man in jedem Hotel immer an der Bar holen. Wäre ja auch nicht so schlimm, wenn nicht -wie hier an jedem Abend der Fall- eine einzelne Person bedient. Kundenorientierung? Fehlanzeige! Man merkt hier total, dass es sich um ein Flughafenhotel der niedrigen Preisklasse handelt. Es läuft ja auch so, warum also etwas ändern?
    Zwei Nächte waren wir in Torquay im The Babbacombe Hotel. Da hatten wir persönlich sehr viel Glück, da wir ein Zimmer mit Balkon und Meerblick bekommen haben. Das war wirklich hotelmässig unser Highlight in der Woche, auch, wenn wir morgens sehr früh los und abends erst im Dunkeln wiederkamen.
    Das Essen war in diesem Hotel leider auch nur durchschnittlich. Das Frühstück war aber um einiges besser als im ersten Hotel, hier gab es auch frische Spiegeleier (nach guter englischer Manier allerdings frittiert ;-)).
    Und dann waren wir noch 2 Nächte im Holiday Inn Fareham. Da hatten wir persönlich Pech, dass am ersten Abend eine Hochzeit im Hotel stattfand und man uns genau gegenüber des Partysaals einquartiert hatte. Gott sei Dank ging die Feier nur bis 23:45 Uhr, und am zweiten Abend war es ruhig. Das Essen in diesem Hotel war am ersten Abend auch eher ein Reinfall (wahrscheinlich hatte man die ganze Kraft in die Hochzeit gesteckt), am zweiten Abend ware es deutlich besser.
    Tim hat sich super viel Mühe gegeben und sich für uns bei den Hotels ins Zeug gelegt, damit wir vernünftiges Essen bekommen.
    Aber wahrscheinlich wird so wenig seitens Reiseveranstalter bezahlt, dass man auch nur begrenzte Möglichkeiten hat.
    Wir waren trotzdem froh über unsere Halbpensionsbuchung, denn nicht immer waren Restaurants in der Nähe.
    Wie schon bereits erwähnt, ist die Rundreise an sich super. Den Tag in London würden wir allerdings anders gestalten. Tim hat an sich schon einen tollen Kompromiss gefunden, in dem er nur eine ganz kurze Rundfahrt macht und super viel Freizeit lässt. Aber eigentlich lohnt sich noch nicht einmal das, weil man mehr herumsteht im Stau als man fährt. Aus unserer Sicht wäre es besser, die Leute einfach an einer U-Bahnstation nahe des Zentrums herauszulassen (und da natürlich auch wieder einzusammeln), ihnen eine Tageskarte (12 Pfund) für den öffentlichen Verkehr inkl. eines Stadt- und U-Bahnplans auszuhändigen und so quasi den ganzen Tag zur freien Verfügung zu lassen.Fazit: Also aufgrund des niedrigen Reisepreises kann man über die einfachen Hotels und das Essen am unteren Niveau noch hinwegsehen, aber das organisatorische Wirrwarr bei Hin- und Rückreise hinterlässt einfach einen faden Beigeschmack. Ausserdem war der Reisebus ein echtes altes Schätzchen und enger bestuhlt als jeder Touristenflieger in der Holzklasse. Somit werden wir es uns in Zukunft sicher zweimal überlegen, ob wir noch einmal bei Lidl buchen.

    (1)

  • Beatrice
    Sonntag, 14. Oktober 2018 - 12:35 UhrLidl Reise Cornwall und Südengland 5.-12.9.2018

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Die Reise war sehr schön. Bei der Ankunft am Flughafen Heathrow wurden wir von einer etwas unkompetenten Reiseleiterin empfangen. Das Hotel in Heathrow war sehr ausserhalb und da wir am Mittag angereist sind war es schwierig rauszufinden was wir bis am Abend unternehmen können. Das selbe am Abreisetag, der Rückflug in die Schweiz war erst am Abend. Die Sitze im Flugzeug waren nicht neben einander. Die Hotels waren in Ordnung aber auch nie im Zentrum. Wir hatten keine Halbpension gebucht und mussten immer sehr weit ein Restaurant suchen. Meistens gab es auch keine Mittagspause um essen zu gehen, etwas anschauen oder essen zu gehen, für beides war die Zeit zu kurz. Die Reiseleiterin Alexandra war sehr nett und kompetent. Wir haben viel schönes gesehen und erlebt. Die Stimmung locker und aufgestellt.
    Insgesamt hat mir die Reise sehr gefallen.

    (0)

  • Andrea Grün
    Dienstag, 09. Oktober 2018 - 13:36 Uhr

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Große Rundreise Skandinavien 10Tage/Sep. 2018
    Würden wir nicht nochmal buchen. Reiseleitung aus Hamburg, wohnt in island und hat so eine Reise noch nie gemacht. kennt sich nicht aus, hat uns keine extras gezeigt ( Mädchenwasserfall, Stomschnellen,größter Wasserfall Norwegens ), immer nur davon gesprochen aber nix gemacht oder gefunden. Jeden Abend für den nächsten Tag vorbereitet, immer erzählt vom 2. Weltkrieg, das die Deutschen übers Land her sind, verbranntes Land. Muss man ja auch wissen, waren ja auch dabei!!!!
    Busfahrer mit dem Bus aus Estland,hatte diese Fahrt auch noch nie gemacht, kannte sich auch nicht aus, sprach ja nur Englisch. Jeden Tag sagte uns Andrea…. Guide das es eine Sauna oder noch ein Schwimmbad im Hotel gibt ( Sauna wird mir schlecht, Schwimmsachen nicht dabei,hätte ich sonst ein Badeurlaub gebucht, sollte ja eine Rundeise sein). Manche Sachen aus dem Reiseverlauf nicht gemacht (zB: Karasjok: Spaziergang durch die Stadt, Sami- Parlament besucht, Häuser sieht man auch öfters von innen, durften nicht auf WC usw.) Jeden Tag auf dem Rasthof eine Pause für den Busfahrer oder für uns eine Pippipause. Für nächstes Jahr schon zwei andere Reisen gebucht( 22.Tage USA, 10.Tage Dolomiten) bei anderen Reiseveranstalter. Nochmals bei Lidl buchen, laut meinem Mann, der sich genau so ärgert, nicht mehr.

    (-1)

  • Sabine Sahli
    Montag, 17. September 2018 - 16:02 UhrSüdengland/ Cornwall

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Wir waren v.5.9.18-12.9.18 in Cornwall mit Lidl unterwegs. Durch unsere Reiseleiterin Alex Nagel erfuhren wir viel über Land u.Leute, was während der Busfahrt total angenehm war. Sie wusste sehr viel, war unglaublich pfiffig u.hilfsbereit. Alex hatte immer eine Lösung u.Idee parat.
    Die Hotels in Heathrow waren das Holiday Inn express ( Zimmer sauber u.gross, Essen furchtbar..ungewürzt, lieblos) u.beim Rückflug das Mercure, neu renoviert,sehr empfehlenswert, schöne saubere nicht sehr grosse Zimmer. Tolles büffet..lecker gekocht, es wird immer nachgelegt!
    Das Hotel in Torquay am Meer war der Hammer, plüschig, freundliche Mitarbeiter super Essen! In Bournmouth hatten wir leider nicht soviel Glück…liebloses Hotel, Zimmer sehr gross… Essen wurde zack zack serviert, sofort abgeräumt! Man fühlte sich abgefertigt!
    Alles in allen eine super Reise zu einem tollen Preis! Jederzeit wieder mit Lidl!

    (0)

  • Rainer Kunze
    Sonntag, 22. Juli 2018 - 11:24 UhrWir waren zufrieden

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Um ganz ehrlich zu sein, hatte ich so meine Bauchschmerzen bei Lidl. Irgendwie dachte ich, dass das wahrscheinlich nicht gut geht, konnte mich aber eines Besseren belehren lassen. Wir sind mit Lidl Reisen nach Spanien gefahren und wurden durch die gute Qualität der Hotels sowie der Reiseleitung überrascht. Kleinere Probleme gibt es bei allen Veranstaltern, aber ich war überrascht wie gut uns weitergeholfen wurde, wenn einmal etwas nicht klappte. Außerdem fand ich den Preis gerechtfertigt, zumal meine Frau und ich nicht im Geld schwimmen. Von uns gibts auf jeden Fall vier Sterne für das gute Angebot.

    (0)

  • Rosario
    Montag, 25. Juni 2018 - 15:37 Uhr

    Ø 1 von 5 Sternen

    Ø 1 von 5 Sternen

    Katastrophe – keine Kommunikation bis zuletzt. Dann kurz vor Abreise Reiseunterlagen mit falschem Namen ausgestellt – zusätzlich RIESENKOSTEN! Nur für Korrektur! Ärger bereits vor Abreise. Hoffentlich wird Reise wenigstens besser! Ich werde berichten.

    (1)

  • Kirsten
    Dienstag, 19. Juni 2018 - 10:17 UhrNepal - Trekking-Rundreise 30.05.2018 - 11.06.2018

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Die Trekking Reise nach Nepal – Poon Hill Treck – kann ich zu 100 % empfehlen. Es war eine super gut durch organisierte Reise. Wir haben Land und Leute kennen gelernt und dabei viel Spaß gehabt. Es muss allerdings gesagt werden, dass man sich für diese Trekking Reise körperlich gut vorbereiten sollte, denn 17.000 Treppen und rund 80 km Strecke in 8 Tagen sind eine Herausforderung. Wir hatten auch Glück mit dem Wetter, die Berge am frühen Morgen bei aufgehender Sonne zu sehen, ist einfach phantastisch und überwältigend. Die Berglodges sind einfach, spartanisch, aber ausreichend ausgestattet. Luxus darf man sich aber nicht erhoffen, z. T. nur eine Dusche (mit warmen Wasser ) und eine Toilette (Stehtoiletten!). Aber die Gastlichkeit und das Essen waren immer toll.
    Die Betreuung durch unsere Sherpas war einfach nur toll. Sehr aufmerksam! Sie haben versuch uns jeden Wunsch von den Augen abzulesen und wenn man mal einen Durchhänger auf der Strecke hatte, haben sie einen immer wieder motiviert durchzuhalten. Es waren sehr herzliche und freundliche Menschen. Ganz großes Lob für diese Sherpas.
    Die Busfahrt von Kathmandu nach Pokhara war sehr abenteuerlich, 9 h für 200 km. Dafür hat man aber viel gesehen und konnte sich viele Gedanken machen, über das Land und seine Herausforderungen.
    Insgesamt kann ich diese Reise wärmstens empfehlen, wenn man körperliche Herausforderung, Abenteuer und wunderschöne Landschaften liebt und sich auf das Land und die Leute einlässt.

    (9)

  • Bernd
    Donnerstag, 07. Juni 2018 - 17:41 Uhr

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Habe zum ersten Mal Lidl gebucht, da das Angebot Vietnam Laos Kambodscha lautete und ich schon länger mal dorthin wollte. Mir war klar, dass auf Grund der beschränkten Zeit von 15 Tagen dies ein Schnellschuss sein muß, aber die Hetze war doch etwas arg, obwohl die jeweiligen Reiseleiter immer von langsam langsam sprachen. Von den 5 einheimischen Reiseleitern hatte lediglich einer eine verständliche deutsche Aussprache, aber alle wussten nicht wie man eine Gruppe von 16 Leuten ordentlich zusammen hält. Da Zeit- und Ortsangaben bei unvermeidlichen Trennungen zur Zusammenkunft fehlten war die Suche nach zurückgebliebenen Fotografen und Filmern an der Tagesordnung. Die angebotenen Hotels gingen halt gerade noch durch. Die Organisation von Lidl selbst ließ ebenfalls zu wünschen übrig, da die örtlichen Reiseleiter keinerlei Ahnung von einer richtigen Reiseleitung hatten, obwohl jeder stolz auf ein jahrelanges Studium in Deutschland verwies. Am letzten Tag war seitens des Veranstalters nicht einmal eine Dusche vor Besteigung des Fliegers vorgesehen. Die mussten wir uns nach endlosen Forderungen erstreiten.

    (0)

  • Weber
    Samstag, 26. Mai 2018 - 14:55 UhrAndalusien Rundreise 26.04.-05.05.2018

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Insgesamt können wir die Rundreise auf jeden Fall weiterempfehlen. Was sicherlich auch mit unserem Reiseleiter Miguel zusammenhing. Auf unterhaltsame, kompetente und witzige Art wurden wir auf der Reise begleitet. Einzig die zugebuchte Halbpension war teilweise nicht empfehlenwert. Das Hotel im Raum Sevilla (Hotel Abades Benacazon) liegt rund 50 Busminuten vom Zentrum Sevillas entfernt. Es wird fast ausschließlich von Gruppenreisenden bewohnt. Dementsprechend ist dann auch die Atmosphäre im Speisesaal. Es glich eher einer Kantine. Das Essen na ja . Das Zimmer war in Ordnung, ausreichend groß und sauber. Das Hotel in Granada war spitzenmäßig ( Abades Nevada Palace). Die Hotels in Madrid waren in der Nähe des Flughafens. Dort wurde jeweils nur das Frühstück eingenommen. Das Abendessen im Rahmen der Halbpension wurde in einem Restaurant in der Nähe eingenommen. Selten habe ich so schlecht gegessen in Spanien.
    Insgesamt empfehlen wir die Reise in jedem Fall weiter, jedoch kann auf das Zubuchen der Halbpension verzichtet werden.

    (0)

  • Martin K.
    Dienstag, 12. Dezember 2017 - 13:14 UhrLidl Reisen Reiseunterlagen knapp erhalten

    Ø 3 von 5 Sternen

    Ø 3 von 5 Sternen

    Ich bevorzuge es, immer recht schnell meine Reiseunterlagen zur Hand zu haben. Ansonsten werde ich schnell unruhig, wenn es auf die Urlaubszeit zugeht und die Unterlagen noch nicht da sind. Bei Lidl Reisen musste ich einmal ziemlich bis kurz vor Start warten. Das hat mich doch etwas geärgert. Von einer Bekannten weiß ich, dass es auch schneller über Lidl Reisen geht. Aber es hat ja bei mir noch geklappt.

    (-3)

  • Karina und Steffen
    Mittwoch, 29. November 2017 - 09:42 UhrLidl Reisen Zahlung – nicht immer alle verfügbar

    Ø 4 von 5 Sternen

    Ø 4 von 5 Sternen

    Etwas irritierend sind die angegebenen Zahlungsmethoden bei Lidl Reisen. Wenn man so schaut, geht man davon aus, dass man immer auf Rechnung, über Kreditkarte oder Lastschrift die Reise bezahlen kann. Dem ist aber nicht so. Es hängt ganz stark von dem Reiseanbieter ab. Das sieht man, wenn man in den AGB schaut. Oft kann man nur mit Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

    (0)

  • Sabine mit Familie
    Donnerstag, 09. November 2017 - 14:15 UhrLidl Reisen Erfahrung in die Türkei

    Ø 3 von 5 Sternen

    Ø 3 von 5 Sternen

    Türkei zählt für mich trotz Unruhen immer noch zu einem sehr schönen Urlaubsziel. Jetzt habe ich bei Lidl Reisen ein schönes Angebot gesehen. Die Buchung verlief problemlos. Wenn die Reise auch so abläuft, bin ich sehr zu frieden. Über meine Erfahrung werde ich berichten. Erstmal vergebe ich nur drei Sterne, da ich ja noch nicht weiß, wie der Rest so abläuft.

    (0)

  • Thea Reum
    Dienstag, 06. Juni 2017 - 18:25 UhrLidl Reisen nach Kuba gebucht

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Kuba gehört zu meinem beliebten Ferienziel. Ich liebe es, dort zu urlauben. Allerdings ist es auch nicht immer günstig. Bei Lidl Reisen habe ich eine tolle Kuba Reise gesehen und gebucht. Etwas Probleme hatte ich mit der Buchung. Doch der Kundenservice hat mir gut weitergeholfen. Ich bin schon gespannt, wie es abläuft.

    (4)

  • Heidrun H.
    Mittwoch, 14. Juni 2017 - 21:34 UhrLidl Reisen in die USA gefallen mir

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ø 5 von 5 Sternen

    Ich zähle zu den reiselustigen Frauen und fliege gerne in ferne Länder. Vor kurzem war ich in den USA. Die Reise habe ich über Lidl Reisen zum top Preis gebucht. Es hat auch alles sehr gut geklappt. Flug, Unterkunft – alles war gut. Der Ablauf der Buchung hat ebenfalls gut geklappt. Meiner Meinung nach empfehlenswert.

    (-1)

Lidl Reisen Erfahrungsbericht verfassen:

Wie zufrieden sind Sie mit Lidl Reisen? Von 1 Stern (schlecht) bis 5 Sterne (sehr gut). Sie haben außerdem die Möglichkeit Ihre eigenen Erfahrungen mit Lidl Reisen mit unserer Community zu teilen, damit auch andere Nutzer davon profitieren können. Beachten Sie dabei jedoch bitte den Leitfaden für Erfahrungsberichte.

Shop-Information

Lidl Reisen

Lidl E-Commerce International GmbH & Co. KG
Stiftsbergstr. 1
D-74172 Neckarsulm
Tel: +49 (0) 69 25 73 80 479
Fax: +49 (0) 7132 94 29 59 29
E-Mail: mail@lidl-reisen.de

Im Web

Shop Facebook Shop Facebook Shop Facebook

Der Lidl Reisen Test für Sie – Note: Gut

Ein Urlaub am Gardasee in Südtirol gefällig? Oder wie wäre es mit einem Trip nach Dubai, in den Bayrischen Wald oder nach Ägypten? Auch am Walchsee lässt es sich schön Urlaub machen. Tolle Angebote für Silvester und die restliche Zeit im Jahr finden Sie bei Lidl Reisen vor. Egal, wohin Sie möchten, Lidl Reisen glänzt mit einem umfangreichen Last Minute Reiseangebot, Kreuzfahrten und mehr. Wir haben uns nun für einen Test entschieden und möchten Ihnen hier mit unseren Erfahrungen einen Einblick in die Welt von Lidl Reisen und Kundenbewertungen geben. Lidl Reisen Reiseangebot

Kurz und bündig

  •  Nah- und Fernreisen
  • Reisen an Topziele wie Kuba
  • Mit Bestpreis-Garantie
  • Sehr guter Kundenservice
  • Viele Rabattaktionen
  • Im Last Minute Bereich teilweise hinter der Konkurrenz

Einige Bewertungen zu Lidl Reisen

Wer eine Urlaubsreise online buchen möchte, der kommt an Lidl Reisen fast nicht vorbei. Zahlreiche Reiseangebote stehen zu guten Konditionen zur Verfügung. Ob Rundreisen, Wellness-Reisen, Städtereisen oder Kreuzfahrten – für Sie ist alles dabei. Ob Frühbucher oder Last Minute Bucher, da wird jeder Reiselustige fündig. Aber wie gut schneidet Lidl Reisen ab? Kommt der Anbieter gut bei der Kundschaft an? Einige Erfahrungen der Kunden haben wir Ihnen hier zusammengetragen.
Kunden schätzen den Anbieter bei Erfahrungsberichte.com so ein:
  • „Ich zähle zu den reiselustigen Frauen und fliege gerne in ferne Länder. Vor kurzem war ich in den USA. Die Reise habe ich über Lidl Reisen zum top Preis gebucht. Es hat auch alles sehr gut geklappt. Flug, Unterkunft – alles war gut. Der Ablauf der Buchung hat ebenfalls gut geklappt. Meiner Meinung nach empfehlenswert.“ – Heidrun H. am 14.06 2017
  • „Kuba gehört zu meinem beliebten Ferienziel. Ich liebe es, dort zu urlauben. Allerdings ist es auch nicht immer günstig. Bei Lidl Reisen habe ich eine tolle Kuba Reise gesehen und gebucht. Etwas Probleme hatte ich mit der Buchung. Doch der Kundenservice hat mir gut weitergeholfen.“ – Thea Reum am 06.06.2017
Leider kann es gelegentlich auch einmal Probleme geben. Das ist aber wahrscheinlich bei jedem Anbieter so. Manchmal sind es einfach nur Missverständnisse oder anderweitige Probleme, die nicht unbedingt immer von Lidl Reisen herrühren. Wie wir gesehen haben, äußerte ein Nutzer bei einer Bewertungsplattform, dass es besser sei, einen 100er draufzulegen und dafür mehr als eine anspruchslose Billigreise zu haben. Die Antwort von Lidl Reisen: „Vielen Dank für Ihren Eintrag. Dies hilft uns, unsere Angebote und unseren Service stetig zu verbessern. Viele Grüße, Ihr Lidl-Reisen Team.“
Fazit
Möchten Sie sich über die Erfahrungsberichte anderer Kunden informieren, so schauen Sie nicht nur bei Erfahrungsberichte.com, sondern auch bei Trustpilot.com finden Sie zahlreiche Meinungen. Dort sind aktuell rund 240 Bewertungen vorhanden. Im Durchschnitt schneidet Lidl Reisen mit vier von fünf Sternen ab. In diesem Bereich kann der Anbieter mit gut eingestuft werden.

Schnäppchen und Aktionen bei Lidl Reisen

Nicht nur die Bewertungen fließen in unser Testergebnis ein. Ebenfalls wichtig sind die Sparmöglichkeiten, die Lidl Reisen zu bieten hat. Einige wichtige Sparmöglichkeiten, Gutscheine und Aktionen sind:
  • Rabatt für bestimmte Reisen
  • Online-Highlights mit großem Preisvorteil
  • Bestpreis-Garantie für mehr Sicherheit
  • Last Minute Angebote und Aktionen für Frühbucher
  • Gewinnspiele mit Reisegutscheinen als Gewinne
Positiv ist, dass die vielen verschiedenen Aktionen direkt auf der Startseite aufgelistet werden. So sehen Sie die aktuellen Schnäppchen direkt auf einem Blick. Wie aber die Erfahrung zeigt, könnte Lidl Reisen im Bereich Last Minute noch etwas besser werden. Die Konkurrenz bietet der Kundschaft teilweise bessere Last Minute Angebote an. Allgemein sind die Discounter Reisen erschwinglich.

Erfahrungen mit Lidl Reisen: Bezahlung, Versand und Storno

Zahlung

  • Lastschrift
  • Kauf auf Rechnung
  • Kreditkarte
Manche Reiseanbieter ermöglichen nur die Zahlung per Kreditkarte. Doch bei Lidl Reisen können die Kunden laut den Bedingungen zwischen mehreren Zahlungsmethoden, sogar der Zahlung auf Rechnung, wählen. 20 Prozent müssen Kunden bezahlen, wenn die Reise bis sechs Wochen vor Reiseantritt gebucht wurde. Der restliche Betrag ist spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig. Wie unsere Tester jedoch im Test festgestellt haben, werden nicht immer alle Optionen bereitgestellt. Das hängt jedoch von den Reiseveranstaltern ab. Lidl Reisen Zahlungsoptionen

Versand

  • Buchungsbestätigung per Mail
  • Reiseunterlagen nach Zahlung per Mail oder Post
Nachdem Sie bei Lidl Reisen eine Reise gebucht haben, erhalten Sie umgehend eine Bestätigung per Mail. Die Reiseunterlagen gibt es jedoch erst dann vom Reiseveranstalter, wenn die Reise auch komplett bezahlt wurde. Meistens ist das 7 bis 10 Tage vor Reisestart der Fall. Oft werden die Unterlagen per Post versendet. Wir danken an dieser Stelle unserem Nutzer Martin K. für seinen Einschätzung vom 12.12.2017:
  • „Ich bevorzuge es, immer recht schnell meine Reiseunterlagen zur Hand zu haben. Ansonsten werde ich schnell unruhig, wenn es auf die Urlaubszeit zugeht und die Unterlagen noch nicht da sind. Bei Lidl Reisen musste ich einmal ziemlich bis kurz vor Start warten. Das hat mich doch etwas geärgert. Von einer Bekannten weiß ich, dass es auch schneller über Lidl Reisen geht. Aber es hat ja bei mir noch geklappt.“

Stornierung

  • Stornierungen je nach Anbieter möglich
  • Umbuchungen möglich
Umbuchungen und Stornierungen sind in der Regel möglich. Allerdings variieren hierbei die Bedingungen der verschiedenen Reiseveranstalter. Sie sollten sich also im Vorfeld genau über die vorhandenen Bedingungen informieren. Vorzugsweise sollten Kunden immer eine Reiseversicherung abschließen. So schützen Sie sich vor hohen Kosten, falls Sie die Reise nicht antreten können. Interessant ist übrigens die Bestpreis-Garantie, die Ihnen Lidl Reisen bietet. Falls Sie eine Reise mit dem Bestpreis-Logo buchen, können Sie innerhalb von drei Tagen schauen, ob Sie diese Reise mit denselben Bestimmungen bei einem anderen Anbieter zum günstigeren Preis erhalten. Finden Sie ein solches Angebot, wird Ihnen die Differenz erstattet.

Kontakt

  • Telefon: +49 (0) 69 25 73 80 479
  • E-Mail: mail@lidl-reisen.de
  • Kontaktformular
Der Kundenservice ist bei Lidl Reisen ganz gut aufgestellt. Kunden können sich täglich zwischen 08:00 Uhr und 22:00 Uhr an die Servicemitarbeiter wenden, die Fragen kompetent beantworten. Machen Sie am besten selbst einmal die Probe aufs Exempel und veröffentlichen Sie im Anschluss Ihre Erfahrungen zum Lidl Reisen Support hier bei uns auf Erfahrungsberichte.com.
Fazit
Die Konditionen rund um die Lidl Reisen bewegen sich im angenehmen Bereich, hängen aber auch von den verschiedenen Reiseveranstaltern ab. Bei manchen Anbietern kann man auf Rechnung bezahlen. Es gibt jedoch auch Reiseveranstalter, die nur Kreditkarte oder Lastschrift erlauben.

Lidl Reisen mit sonstigen Hilfestellungen

Lidl Reisen bietet Ihnen nicht nur ein gutes Reiseangebot an. Es wird auch auf Service und Hilfe gesetzt. In dem Infobereich werden Ihnen viele wichtige Fragen rund um die Themen Buchung, Rücktritt und Zahlung beantwortet. Dort können Sie gerne einen Blick hineinwerfen und schauen. Möglicherweise hat sich dann auch schon die Frage erledigt.

Gesamteinschätzung zu Lidl Reisen

Abschließend wird Lidl Reisen von unseren Testern als gut eingeschätzt. Das Reiseangebot, das Preis-/Leistungsverhältnis, die vielen Aktionen und die top Kundenbewertungen sprechen für das Reisebuchungsportal. Auf Trustpilot.com können die Bewertungen eingesehen werden. Außerdem wurde Lidl Reisen vom TÜV Saarland ausgezeichnet. Der Anbieter ist zudem ein Mitglied des Deutschen Reiseverbandes.